Alle bei den Imaginales d’Épinal 2024 verliehenen Preise

Alle bei den Imaginales d’Épinal 2024 verliehenen Preise
Alle bei den Imaginales d’Épinal 2024 verliehenen Preise
-

Das Imaginales-Festival, dessen 23. Ausgabe vom 23. bis 26. Mai in Épinal stattfand, verlieh seine Preise, mit denen Schriftsteller, Illustratoren, aber auch Essayisten und Übersetzer ausgezeichnet werden.

Die Preisträger

  • Imaginales-Preis für französischsprachige Romane

Der Preis wurde dem Autor verliehen Chris Vuklisevic Für Tee für Geister (Denoël/Books of Ink).

  • Imaginales-Preis für übersetzte ausländische Romane

Die Amerikaner Joan Mickelson wurde für ihren Roman ausgezeichnet Wild (Le Rayon Imaginaire/Hachette Heroes), das sie selbst übersetzt hat.

  • Imagineles-Jugendpreis

Julia Thévenot erhielt die Auszeichnung für Mille Pertuis, Band 1, Die Hexe ohne Nabel (Gallimard-Jugend).

Willy Wanggen wurde gekrönt Fjord (Hongfei).

  • Comicpreis

Der Preis wurde an das Duo bestehend aus verliehen Ludovic Rio zum Zeichnen undAlex Chauvel zum Szenario für den ersten Band von Unsichtbare Wände (Dargaud).

Die Rückkehr des Kapitäns Nemo, Die obskuren Städte, unterzeichnet von François Schuiten Und Benoît Peeters (Casterman) wurde ausgezeichnet.

Die Auszeichnung gekrönt Chugakko Academy, Band 1 – Die Legende vom Ahnendrachen, Arbeit von Nancy Guilbert (Didier Jeunesse).

Der Preis wurde verliehen an Carina Rosenfeld Für Die Uhrwerk-Engel, Buch 1 – Der Ruf (Golfstrom).

Die Auszeichnung wurde ausgezeichnet Nathalie Cirac Für Livie Morevi und die Seelenschmuggler (Vergessene Träume).

  • Auszeichnungen für Bibliothekare

Bibliothekare werden belohnt Pierre Raufast Für Die Baryonische Trilogie, Band 1 – Die Tragödie des Orcas (Bei den Forges de Vulcain).

  • Comic-Preis der Bibliothekare

Auf der komischen Seite, Guillaume Singelin wurde dafür ausgewählt Grenze (Rue de Sèvres).

-

PREV Der FC Luzern verpflichtet Sinan Karweina
NEXT Enthüllung rund um den Namen der Person, die angeblich in Yeumbeul einen Mord begangen hat