Nach seinem Einsturz im Jahr 2019 beginnen die Arbeiten am Moriez-Tunnel im September

Nach seinem Einsturz im Jahr 2019 beginnen die Arbeiten am Moriez-Tunnel im September
Nach seinem Einsturz im Jahr 2019 beginnen die Arbeiten am Moriez-Tunnel im September
-

Der Moriez-Tunnel auf der Strecke Chemin de fer de Provence ist seit seinem Einsturz, der im Februar 2019 einen Arbeiter das Leben kostete, geschlossen. Für seine Wiedereröffnung sind langfristige Arbeiten erforderlich. Die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, die das Projekt pilotiert, kündigt an, dass die Arbeiten im September 2024 für eine Wiedereröffnung der Strecke Anfang 2026 beginnen werden.

Das Tunnelsanierungsprojekt wird in mehrere Etappen gegliedert. Die nun abgeschlossene Vorbereitungsphase umfasste den Abschluss der Studien, die Auswahl der Unternehmen und die Bekanntgabe der Verträge.

Die derzeit laufende Phase besteht in der Festlegung des Standorts und der Durchführung von Bohrtests zur Analyse der Geländebeschaffenheit.

Zwei Techniken berücksichtigt

Die eigentliche Arbeitsphase, die im September beginnt, wird darin bestehen, den Tunnel erneut zu graben. Es werden zwei Techniken in Betracht gezogen: Brechen oder Perforieren, ohne den Einsatz einer Tunnelbohrmaschine. Weitere Arbeiten an der Strecke sind geplant, sobald der Tunnel erneut gegraben ist. Die Wiedereröffnung der Linie Chemin de fer de Provence ist für Anfang 2026 geplant.

Auf dieser Strecke wurde eine erhebliche Investition getätigt: Tatsächlich wurden seit 2016 von der Region, unterstützt von den Departements Alpes-de-Haute-Provence und des Alpes, bereits mehr als 50 Millionen Euro in die Chemins de fer de Provence investiert -Maritimes, aber auch der Staat im Rahmen des Staats-Region-Planvertrags 2015-2022.

-

PREV Dieses Rückerstattungsangebot senkt den Preis des bereits im Verkauf befindlichen Samsung Galaxy S24-Smartphones noch weiter
NEXT VIDEOS – 230 Feuerwehrleute aus Marseille mobilisiert für eine Waldbrandübung