Lebensmittel werden bei der Berechnung der Inflation mehr Gewicht haben

Lebensmittel werden bei der Berechnung der Inflation mehr Gewicht haben
Lebensmittel werden bei der Berechnung der Inflation mehr Gewicht haben
-

(Ottawa) Statistics Canada aktualisiert den Warenkorb, den es zur Messung der Inflation verwendet, um die Bedeutung von Lebensmitteln in der Berechnung zu erhöhen, da die Kanadier mehr für Lebensmittel und Restaurants ausgeben.


Gepostet um 15:49 Uhr.

Die Agentur gibt an, dass der Anteil des Lebensmittelkorbs unter den Hauptkomponenten am stärksten gestiegen ist.

Lebensmittel machen nun 16,72 % des zur Messung der Inflation verwendeten Warenkorbs aus, verglichen mit 16,13 % im Vorjahr. Lebensmittel aus Geschäften machen 10,82 % des Warenkorbs aus, verglichen mit 10,62 % zuvor, während Lebensmittel aus Restaurants 5,90 % gegenüber 5,51 % ausmachen.

Auch der Warenkorbanteil für die Kategorie Freizeit, Bildung und Lesen, die Reiseunterkünfte und Reisepakete umfasst, stieg von 9,98 % auf 10,42 %. Der Anteil der Wohnkomponente stieg von 28,22 % auf 28,57 %, getrieben durch steigende Hypothekenzinskosten und steigende Mietpreise.

Die laufende Ausgaben-, Einrichtungs- und Ausstattungskomponente verzeichnete mit einem Rückgang von 14,57 % auf 13,46 % den größten Rückgang des Korbanteils. Das relative Gewicht von alkoholischen Getränken, Tabakprodukten und Freizeit-Cannabis betrug 4,17 %, verglichen mit 4,47 %.

Der Verbraucherpreisindex von Statistics Canada, das bekannteste Inflationsmaß des Landes, wird auf vielfältige Weise verwendet, unter anderem zur Anpassung von Rentenzahlungen, Einkommenssteuerabzügen und einigen Sozialprogrammen der Regierungen.

-

PREV New School Dadi: Nazas Neffe, zukünftiger Gewinner der dritten Staffel?
NEXT Verdun: Er droht der Polizei, in seinem Haus ein Feuer zu legen, um „zu verhindern“, dass seine Frau geschlagen wird