Im Zentrum von Fougères brennt ein großer Hausbrand: 40 Feuerwehrleute vor Ort

Im Zentrum von Fougères brennt ein großer Hausbrand: 40 Feuerwehrleute vor Ort
Im Zentrum von Fougères brennt ein großer Hausbrand: 40 Feuerwehrleute vor Ort
-

Am Montag, den 1., brach in einem Haus im Stadtzentrum von Fougères (Ille-et-Vilaine) ein Großbrand ausIst Juli 2024. Die Feuerwehrleute wurden gegen 17:30 Uhr zu einem Brand in der Rue Albert-Durand 3 in einem Haus neben dem medizinischen Zentrum gerufen.

Rauch schon von weitem sichtbar

Über der Nachbarschaft stieg schnell dichter Rauch auf, dazu kam ein starker Brandgeruch, der in weiten Teilen von Fougères wahrnehmbar war.

Zur Brandbekämpfung setzte die Feuerwehr große Kräfte ein: Mehr als 40 Feuerwehrleute waren vor Ort, um die Flammen zu bekämpfen. Der große Maßstab wurde eingesetzt.

Dichter Rauch drang in den Bonabry-Bezirk von Fougères ein. | WESTFRANKREICH
Vollbild anzeigen
Dichter Rauch drang in den Bonabry-Bezirk von Fougères ein. | WESTFRANKREICH

Das Feuer, dessen Ursprung unbekannt ist, breitete sich auf die Dachböden der angrenzenden Häuser aus. Die oberste Priorität der Einsatzkräfte bestand darin, eine Ausbreitung der Flammen zu verhindern.

„Ich habe Flammen gesehen“

Den Bewohnern gelang die Flucht aus eigener Kraft, so auch Ishak, ein Bewohner des Nebenhauses, der erklärt, dass es ihm gelungen sei, einen Teil seiner Familie zu retten. „Ich ruhte mich aus und plötzlich sah ich Flammen aus meinem Zimmer, versichert der junge Mann. Ich holte meine Geschwister raus und rief die Feuerwehr. Ich habe versucht, die Flammen mit einem Schlauch und Wasserbecken zu löschen, aber es war unmöglich. »

Feuerwehrleute forderten die Anwohner auf, sich in ihren Häusern aufzuhalten, um giftige Dämpfe zu vermeiden.

-

PREV „Bloomberg“: Shell, TotalEnergies, BP und Mitsui sind bereit, in Flüssigerdgas aus den Emiraten zu investieren
NEXT Ein heißerer und trockenerer Sommer als normal steht vor der Tür, bestätigt Météo France