Christophe MILLET wird zum Präsidenten des National Council of the Order of Architects gewählt

Christophe MILLET wird zum Präsidenten des National Council of the Order of Architects gewählt
Christophe MILLET wird zum Präsidenten des National Council of the Order of Architects gewählt
-

„Ein Orden, der ein soziales Projekt trägt“

Anlässlich der Erneuerung des Ordens der Architekten durch die Hälfte des Nationalrates wurde Christophe MILLET, DPLG-Architekt und zuvor Schatzmeister des CNOA, einstimmig zum Präsidenten des Nationalrates gewählt.

Das gewählte Präsidium besteht aus: Vizepräsidenten: Yolaine PAUFICHET, Fabien GANTOIS; Schatzmeister: Laurence NGUYEN; stellvertretender Schatzmeister: Thibaut MAUGARD; Sekretär: Guillaume BLANCHARD; stellvertretender Sekretär: Jean-Baptiste GRIESMAR.

Christophe MILLET, Architekt in Lyon, präsentierte sich als Präsident und zeigte den Ehrgeiz, mit allen gewählten Vertretern des Nationalrats ein gemeinsames Projekt zu schaffen, das respektvoll und unabhängig vom architektonischen Ökosystem ist.
Mit einer kurzen Biografie, die ihn von den Baustellen seiner Jugend bis zu seinem Architekturbüro führte, begründete Christophe MILLET sein außerordentliches Engagement. Er unterstrich seine Zufriedenheit darüber, die gewählten Amtsträger der Fair(e)-Liste willkommen zu heißen, die durch ihre Zahl künftig für Ausgewogenheit im neu konstituierten Rat sorgen werden. Die Ambitionen, die die verbleibenden gewählten Amtsträger zu Beginn ihrer Amtszeit hegten, werden notwendig sein, um starke Positionen im Interesse der Architektur und des Berufsstandes einzunehmen.

Der Präsident sprach von den immensen Herausforderungen, die auf den Rat warten: der ökologische Notstand, die politische Krise, die Fragilität des Berufsstandes.
Er bekräftigte seinen Wunsch, das vor drei Jahren begonnene soziale Projekt fortzusetzen und alles zu tun, um die wesentliche Rolle des Architekten in unserer Gesellschaft zu stärken.
Abschließend dankte er Christine LECONTE, der er seine Nachfolge antritt, und lobte die außerordentliche Wirkung der vorherigen Amtszeit.

Christophe Millet, 45 Jahre alt, Architekt aus Lyon, engagiert sich seit Beginn seiner Karriere in der Institution Ordinale (Regionalberater des Ordens der Architekten Auvergne-Rhône-Alpes von 2013 bis 2020, Mitglied des Vorstands der Ordination). École nationale supérieure of Architecture of Lyon 2018 bis 2020, Schatzmeister des National Council of the Order of Architects seit 2021).
Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit verdeutlichen die von seiner Agentur entwickelten kollektiven Wohnprojekte den Wunsch, jede Errungenschaft in ihrem eigenen Gebiet zu platzieren, im Einklang mit Nutzungen, Klima und Ressourcen.
– Abschluss an der ENSA Lyon im Jahr 2003
– Mitbegründer und Manager von BAMAA Architectes im Jahr 2010

-

NEXT Kunst in Luxemburg: Auf 200 Metern wird Street Art ausgestellt