Archi-Folies, ein monumentales Treffen zwischen Kultur und Sport in La Villette

-

Enthülle a neue Baukunst. Dieser Donnerstag, 13. Juni, wurde für die Presse eröffnet Archi-Folieseine monumentale Ausstellung, die vom Kulturministerium im Rahmen der veranstaltet und finanziert wirdKulturolympiade. Die Studierenden von 20 französische Schulen hatte fast zwei Jahre Zeit vorstellen, sich vorstellen und neun Tage lang im Mai Baue einen Pavillon auf in Zusammenarbeit mit der ihnen zugeordneter Sportverband.

Der Komplex ist von diesem Freitag, dem 14. Juni, bis zum 7. Juli für die Öffentlichkeit zugänglich und wird dann die 20 Verbände begrüßen, die die vertreten 20 Disziplinen Teilnahme an Olympischen Spielen wie Schwimmen, Breakdance oder Surfen – bis zum 28. August. Anschließend sind die Pavillons bis zum 3. September wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

© Clément Vayssières

Stellen Sie sich von A bis Z eine Struktur vor, die dem Sport gewidmet ist

Für große Events, große Projekte. Am 21. November 2022 werden die nationalen Hochschulen für Architektur und Landschaft (Ensa) lernen, auf Initiative des ehemaligen Kulturministers Rima Abdel-Malak, dass sie am olympischen Abenteuer teilnehmen werden. Ihre Mission: Konzeption und Erstellung eines Pavillons von A bis Zein halb geschütztes, halb offenes Gebäude, das während der bevorstehenden Spiele auf dem Gelände von La Villette ruhen soll.

Die Ausstellung ist als unterhaltsames Erlebnis konzipiert und kann wie ein erkundet werden Fahrt zwischen Rasen und Gebäudederen Innenräume besichtigt werden können, um die zu beobachten Montagetechniken und das verwendete Materialien, im Einklang mit den Erfordernissen der Umwelt. Ein kleiner Ratschlag: Lesen Sie nicht die Schilder am Eingang und raten Sie stattdessen, welche Föderation vertreten ist, da die spezifischen Bedürfnisse seiner Disziplin die Gestaltung des Pavillons bestimmt haben.


20 einzigartige und immersive Pavillons

Die Landschaft von La Villette, die normalerweise nur den Dôme de la Géode als spektakulären Horizont hat, komponiert jetzt mit 20 „Archi-Torheiten“ einzigartig ihrer Art, acht in der Nähe der Grande Halle, die nächste 12 entlang der Ufer des Canal Saint-Martin. Zu den bemerkenswertesten Projekten gehört das der Saint-Étienne-Schule, die die vertritt Gymnastik- mit einer Konstruktion, deren Rhythmen und Materialien auf die von Turnern verwendeten Geräte (Barriere, Balken, Boden, Pauschenpferd usw.) verweisen. Aber auch das von Nancy, gewidmet Rudern unter dem Namen Ram’eauxderen umgedrehte Boote wichtige Pfosten tragen, Symbole der Ruder, die sie vorwärts bewegen.

Nach Ende der Ausstellung sollen die 20 Pavillons wieder auf dem Gelände der verschiedenen Schulen aufgestellt werden. Andernfalls werden ihre Materialien sein recyceltund unterstreicht damit das Engagement der Stakeholder von Archi-Folies dafür Nachhaltigkeit und einige ökologischer Übergang.

© Pauline Gauer

Die Archi-Folies
Villette Park
211, Avenue Jean Jaurès – 19
Zugang: U-Bahnlinie 5, Haltestelle Porte de Pantin
Bis 7. Juli 2024, Mittwoch bis Sonntag von 14.00 bis 20.00 Uhr.
Dann vom 28. August bis 3. September 2024, täglich von 14.00 bis 20.00 Uhr.
Mehr Informationen

-

NEXT Kunst in Luxemburg: Auf 200 Metern wird Street Art ausgestellt