Die IAO und das OFPPT beschlossen, ihre Zusammenarbeit auf die Bereiche Pflege auszudehnen

Die IAO und das OFPPT beschlossen, ihre Zusammenarbeit auf die Bereiche Pflege auszudehnen
Die IAO und das OFPPT beschlossen, ihre Zusammenarbeit auf die Bereiche Pflege auszudehnen
-

„Mit der IAO haben wir vereinbart, unsere Interaktionen fortzusetzen und gemeinsam neue Wege der Zusammenarbeit zu erkunden, insbesondere im Hinblick auf Themen von gemeinsamem Interesse wie Pflegeberufe sowie persönliche und gemeinschaftliche Dienstleistungen“, betonte Frau Tricha in einer Erklärung gegenüber der Presse anlässlich eines Besuchs des Generaldirektors der ILO, Gilbert Houngbo, in der City of Trades and Skills (CMC) von Tamesna.

Der Generaldirektor des OFPPT stellte in diesem Sinne fest, dass die IAO weiterhin ein wichtiger Akteur im Beschäftigungs-/Ausbildungsökosystem auf internationaler Ebene ist, und bekräftigte das Engagement des OFPPT, in Marokko durchgeführte strategische Projekte zugunsten der Kompetenzentwicklung und -förderung zu unterstützen der Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen, einschließlich Projekten, die mit der ILO durchgeführt werden.

Herr Houngbo begrüßte seinerseits seinen Besuch im CMC von Tamesna und betonte, dass es von entscheidender Bedeutung sei, Berufe und Fähigkeiten auf verschiedenen Ebenen zu entwickeln, um das Problem der Jugendbeschäftigung einzudämmen, insbesondere in einer sich entwickelnden Welt, in der künstliche Intelligenz allmählich die Oberhand gewinnt .

Bei diesem Besuch konnte sich der Generaldirektor der ILO in Begleitung einer Delegation über die Bemühungen Marokkos zur Entwicklung der Berufsbildung informieren, insbesondere über das ehrgeizige Projekt der Gründung einer neuen Generation von Ausbildungseinrichtungen, dem Rückgrat der neuer Fahrplan für die Entwicklung der Berufsausbildung.

Bei dieser Gelegenheit besuchte die IAO-Delegation die verschiedenen Räume des CMC Tamesna, einschließlich der gemeinsamen Strukturen, der Innovationskette und der Schulungswerkstätten. Diese Stadt bietet eine vielfältige Ausbildung in 79 Bereichen mit einer Kapazität von 4.560 Lehrplätzen.

Zur Erinnerung: Das OFPPT hat zu zahlreichen Projekten beigetragen, die im Rahmen der Zusammenarbeit mit seinem historischen Partner, der IAO, initiiert wurden, insbesondere zum THAMM-Projekt (2019-2022), dessen Ziel die Vorbereitung, Umsetzung und/oder Verbesserung regulärer Mobilitätsprogramme ist Die rechtlichen Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit Migration und regulärer Mobilität führten in dieser Pilotphase zur Einstellung von fast 50 OFPPT-Absolventen, von denen 43 sich in einer Vorbereitungsausbildung für Deutschland und 50 weitere in Belgien befinden.

Das OFPPT wird auch zur zweiten Phase des THAMM-Projekts für den Zeitraum 2024-2028 beitragen, die darauf abzielt, die bilateralen Mobilitätsprogramme zwischen den Ländern Nordafrikas und den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) zu ergänzen.

Das Büro für Berufsbildung und Arbeitsförderung beteiligte sich auch am STED-AMT-Projekt (Skills for Trade and Economic Diversification), einer regionalen Initiative der ILO, die von der koreanischen Agentur KOICA in Ländern des Maghreb, einschließlich Marokko, finanziert wurde ermöglichte die sektorale Analyse zweier Branchen, nämlich IT Offshoring (ITO) und Biscuit, Chocolate and Confectionery (BCC). So profitierten 15 OFPPT-Mitarbeiter von einer Schulung zum STED-Ansatz, der eine strategische Ausrichtung für die Integration der Kompetenzentwicklung in sektorale Richtlinien vorgibt.

Zwischen 2012 und 2016 wurde mit der IAO ein weiteres Projekt zum Thema „Junge Menschen am Arbeitsplatz“ entwickelt, das 2014 zur Unterzeichnung einer Absichtserklärung zwischen dem OFPPT und der ILO zur Sensibilisierung junger Menschen für das Unternehmertum führte Geist und Initiative in Berufsbildungseinrichtungen. Es ermöglichte auch die Schulung und Zertifizierung von Trainern und Managern der OFPPT-Unterstützerschalter für Unternehmertum in den Bereichen Unternehmertum und Finanzbildung.

Darüber hinaus wurde 2008 mit Mitteln der kanadischen internationalen Entwicklungsagentur (CIDA) das CLE-Programm „Entrepreneurship Training“ ins Leben gerufen, das neben der Ausbildung von 606 Trainern auch die Ausbildung von 66.729 Auszubildenden ermöglichte.

-

PREV „Toxische Kultur“ bei der FDIC: Der Chef der amerikanischen Bankenaufsicht tritt zurück | TV5MONDE
NEXT Sie wollen mit den Stoßdämpfern eines Autos Energie erzeugen