Die furchteinflößende Tigermücke erweitert ihr Revier

Die furchteinflößende Tigermücke erweitert ihr Revier
Descriptive text here
-

Jedes Jahr erobert die Tigermücke neue Gebiete. Sobald er sich jedoch in der Stadt niedergelassen hat, verlässt er sie nie mehr. Die Generaldirektion Gesundheit erfasst jedes Jahr das Vorliegen einer solchen Erkrankung invasive Arteninvasive Arten auf französischem Territorium. Im Jahr 2020 war es in 58 Abteilungen, die in Alarmbereitschaft waren, etabliert (nachhaltig installiert) und aktiv (es vermehrt sich). Im folgenden Jahr kolonisierte es insgesamt 64 Departements des Territoriums und fügte Mayenne, Jura, Doubs, Cantal, Haute-Vienne und Indre-et-Loire hinzu. Endlich, das MoskitoMoskito Aedes albopictusAedes albopictus betrug im vergangenen Jahr insgesamt 71 Abteilungen.

Die Normandie bricht angesichts der Tigermücke zusammen

Mittlerweile kommt die Tigermücke in ganz Frankreich vor, wobei die Normandie dem Schädling gerade erst nachgegeben hat. „ Im Anschluss an die durchgeführten Maßnahmen JahreszeitJahreszeit 2023 (Umfrage, Prospektion, Analysen von Bürgerberichten, Fallenumfrage) bestätigt die regionale Gesundheitsbehörde der Normandie (ARS) erstmals die Implantation der Mücke.TigerTiger in der Region, in Seine-Maritime », heißt es in einer Pressemitteilung des Normandy ARS vom 19. März 2024. Allerdings wurde bisher in der Normandie keine lokale Übertragung von durch Mücken verursachten Krankheiten beobachtet. Die seit 2004 im Gebiet vorkommende schwarze Mücke mit weißen Streifen stammt aus Asien und ist Überträger von Krankheiten wie Dengue-Fieber, Chikungunya oder Zika.

Er ist bald zurück

Aus einer Pressemitteilung des EID Méditerranée (Interdepartementale Vereinbarung zur Mückenbekämpfung an der Mittelmeerküste) vom 21. März geht trotz einiger vereinzelter und früher Exemplare nichts Besonderes hervor. Die Zahlen steigen so weit an, dass sie ab Ende April/Anfang Mai sichtbar sind. „ Es ist auch die 1ähm Mai jedes Jahr reaktiviert das Gesundheitsministerium den nationalen Antiverbreitungsplan für diese Krankheiten und die damit verbundenen Vektorkontrollsysteme », Gibt die Pressemitteilung an. Mit ein paar einfachen Maßnahmen können wir uns bereits vor der Tigermücke schützen.

-

PREV Villaries. Ein Erfolg für diesen 24. Flohmarkt
NEXT Erstes Essensfresko – midilibre.fr