Xavi bestätigt bereits eine erste Sommerverstärkung

Xavi bestätigt bereits eine erste Sommerverstärkung
Xavi bestätigt bereits eine erste Sommerverstärkung
-

Zapping Onze Mondial AUSGESCHLOSSEN: Randal Kolo Muanis „Little Brother“-Interview!

Gestern Nachmittag erlitt der FC Barcelona mit einer schweren Niederlage auf dem Rasen von Girona (4:2) einen weiteren Saisonrückgang. Während die Mannschaft von Xavi zur Halbzeit in Führung lag (2:1), brach sie in der zweiten Halbzeit zusammen. Ein Ergebnis mit schwerwiegenden Folgen, da der Culé-Club sein Schicksal im Rennen um den zweiten Platz, gleichbedeutend mit der Qualifikation für den nächsten spanischen Superpokal, nicht mehr im Griff hat. Ein neues potenzielles Defizit für die Blaugranas, die jedoch auf der Suche nach Liquidität sind.

Xavi bestätigt für Eric Garcia!

Bei diesem Treffen war Éric Garcia auf der Seite von Girona, der von Barça ausgeliehen ist. Und nach dem Treffen gab Xavi die Rückkehr des 23-jährigen Verteidigers in den Kader von Barcelona im nächsten Jahr offiziell bekannt: „Er ist absolut fähig, Teil der Barça-Mannschaft zu sein, das habe ich immer gesagt. Aus Gründen, auf die ich keinen Einfluss hatte, wurde er schließlich Girona-Spieler” erklärte er. Eine erfolgreiche Leihe für den spanischen Nationalspieler, der daher in den kommenden Wochen durch die Haustür zur Blaugrana zurückkehren könnte.

Lesen Sie auch

Barça: die XXL-Ankündigung der Blaugrana zur Zukunft von Pedri

Barça: Wütend vor Wut, Laporta bereit, eine totale Revolution der Belegschaft anzuführen?

Um zusammenzufassen

Xavi Hernandez, der Trainer des FC Barcelona, ​​hat bereits eine erste Verstärkung für diesen Sommer bestätigt. Gestern Nachmittag erlitt der FC Barcelona mit einer schweren Niederlage auf dem Rasen von Girona (4:2) einen weiteren Saisonrückgang. Während die Mannschaft von Xavi zur Halbzeit in Führung lag (2:1), brach sie in der zweiten Halbzeit zusammen.

-

PREV Meisterschaft: und drei für Toulouse Olympique! Wie die Olympioniken Widnes besiegten
NEXT Toulouse gewinnt seinen sechsten Star nach Verlängerung nach einem erdrückenden Finale gegen Leinster