Ausnahmeklausel für das Laizismusgesetz erneuert | Die CAQ und die PQ bilden das „nationalistische Lager“, sagt Legault

Ausnahmeklausel für das Laizismusgesetz erneuert | Die CAQ und die PQ bilden das „nationalistische Lager“, sagt Legault
Ausnahmeklausel für das Laizismusgesetz erneuert | Die CAQ und die PQ bilden das „nationalistische Lager“, sagt Legault
-

(Quebec) Die Ausnahmeklausel aus den Chartas der Rechte sei ein „wesentliches Instrument zur Wahrung der Autonomie von Quebec“, glaubt Premierminister François Legault, für den die Koalition Avenir Québec und die Parti Québécois damals das „nationalistische Lager“ bildeten. ‘Nationalversammlung. Die Liberale Partei und Québec Solidaire befinden sich im Lager der „Aufgabe der Befugnisse Quebecs“.


Gepostet um 13:43 Uhr

Er gab diese Erklärung am Donnerstag ab, kurz nachdem die Nationalversammlung das Gesetz verabschiedet hatte, das diese Klausel, die das Gesetz über Staatssäkularismus vor Strafverfolgung schützt (Gesetzentwurf 21), um weitere fünf Jahre verlängert.

Dieses Gesetz verbietet das Tragen religiöser Symbole durch Staatsbeamte mit Zwangsgewalt (Polizisten, Preiswächter, Staatsanwälte und Richter) und Lehrer.

Im Salon Bleu stimmten Regierungs- und Parti Québécois-Abgeordnete für den Gesetzestext des für Säkularismus zuständigen Ministers Jean-François Roberge und erneuerten damit die Ausnahmeklausel. Gewählte Vertreter der Liberalen Partei und der Québec Solidaire waren dagegen.

„Die Regierung von Quebec nutzte die parlamentarische Souveränitätsklausel, die sogenannte Ungeachtetsklausel, um Quebecs Fähigkeit zu schützen, seine eigenen Entscheidungen zu treffen. Die Ausnahmeklausel ist ein wesentliches Instrument zur Wahrung der Autonomie von Quebec“, argumentierte François Legault während einer Pressekonferenz. Allerdings stimmten die Abgeordneten der Liberalen und der Solidarität dafür, „der Nationalversammlung von Quebec Befugnisse zu entziehen“.

„Was wir jetzt in der Nationalversammlung sehen, sind zwei Lager. Auf der einen Seite haben wir das nationalistische Lager, das die Autonomie von Quebec verteidigt, die CAQ und die PQ, und auf der anderen Seite haben wir jetzt das Lager, das die Machtbefugnisse Quebecs aufgibt, die Liberale Partei und die Quebecer Solidarität ,” er sagte.

Die Liberale Partei reagierte schnell. „Ich habe langsam genug von François Legault! » stellte seinen Interimsleiter Marc Tanguay vor. „Er soll nicht kommen und unsere Intelligenz beleidigen, indem er sagt, dass wir der Nationalversammlung Rechte wegnehmen, wenn wir nicht auf seiner Seite stimmen.“ […] François Legault hat gelogen, das ist falsch. »

-

PREV Marie Toussaint erinnert an „Cluster von Krebserkrankungen bei Kindern“ in Frankreich, die mit „toxischen Produkten“ in Zusammenhang stehen, sagen mehrere skeptische Ärzte
NEXT Menschliche Berufe. Blockaden im Norden – Pas-de-Calais: „Es geht uns alle an!“