Im Finale stehen sich Villeneuve-d’Ascq und Basket Landes gegenüber

Im Finale stehen sich Villeneuve-d’Ascq und Basket Landes gegenüber
Im Finale stehen sich Villeneuve-d’Ascq und Basket Landes gegenüber
-

Nach dem Rückrunden-Halbfinale der LFB, das diesen Sonntag stattfindet, kennen wir das Plakat für die französische Frauen-Basketballmeisterschaft. Villeneuve-d’Ascq, Tabellenführer am Ende der regulären Saison, trifft auf Basket Landes.

An diesem Sonntag bestätigte Villeneuve-d’Ascq im Halbfinal-Rückspiel der französischen Frauen-Basketballmeisterschaft den Eindruck, den sie im Hinspiel hinterlassen hatte. Die Northerners waren Lattes-Montpelliers klar überlegen und gewannen mit einem Ergebnis von 103-67. Wenn man die beiden Spiele zusammennimmt, ist der Abstand zwischen den beiden Teams eklatant (198-131). Mit einem Double-Double trug die französische Nationalspielerin Janelle Salaün in weniger als zwanzig Spielminuten maßgeblich zu dieser Leistung bei (14 Punkte, 10 Rebounds, 3 Assists).

Der Amerikaner Ameryst Alston wurde bester Scorer (22 Punkte, 1 Rebound, 2 Assists). Im Finale wird der ESBV versuchen, gegen Basket Landes eine Krone zurückzugewinnen, die ihm seit 2017 entgangen ist. Im Hinspiel von Tarbes dominiert (67-62), wendeten die Landaises das Blatt (65-54). Dies ist insbesondere dem Double-Double der Deutschen Luisa Geiselsoder (12 Punkte, 10 Rebounds, 4 Assists) und der guten Leistung der US-Amerikanerin Alexis Peterson (17 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists) zu verdanken, die mit die beste Scorerin des Spiels war Ariégeoise Carla Leite (17 Punkte, 3 Rebounds, 1 Assist).

Nachdem der Meister von 2021 im Viertelfinale den Titelverteidiger Asvel besiegt hat, wird er am 11. und 17. Mai in einem Zweikampf gegen den Führenden der regulären Phase der Meisterschaft angreifen. In dieser Saison haben diese beiden Teams bereits viermal die Schwerter gekreuzt, zweimal in der LFB und zweimal in der Euroleague. Es herrscht Gleichstand, die Mannschaft, die vom Heimvorteil profitiert, hat immer gewonnen.

#French

-

PREV Judo: „Ich habe noch mehr über Judo gelernt“, erzählt Thierry De Redon, Präsident des Lot-et-Garonne-Komitees, von seinem Praktikum in Japan
NEXT Wandern, Familienspaziergang… Zwei Orte in der Provence-Alpes-Côte d’Azur gehören zu den „vergessenen Reisezielen“, die es wieder zu entdecken gilt