Ungewisse politische Zukunft? : „Fitzgibbon spielt ein wenig mit den Medien“, glaubt Philippe-Vincent Foisy

Ungewisse politische Zukunft? : „Fitzgibbon spielt ein wenig mit den Medien“, glaubt Philippe-Vincent Foisy
Ungewisse politische Zukunft? : „Fitzgibbon spielt ein wenig mit den Medien“, glaubt Philippe-Vincent Foisy
-

Pierre Fitzgibbon amüsiert sich auf Kosten der Journalisten und bringt sich gleichzeitig in eine günstige Verhandlungsposition, indem er Zweifel an seiner politischen Zukunft aufkommen lässt, so der Politikanalyst Philippe-Vincent Foisy.

• Lesen Sie auch: Laut unseren Turnierteilnehmern wird Fitzgibbon die Politik vor Ablauf seiner Amtszeit verlassen

• Lesen Sie auch: Pierre Fitzgibbon verpflichtet sich nicht, sein Mandat zu beenden

Während eines Pressegesprächs am Mittwoch wollte Herr Fitzgibbon nicht bestätigen, ob er sein derzeitiges Mandat in Quebec beenden würde.

Am Donnerstagmorgen fügte der Wirtschaftsminister noch mehr hinzu und erzählte Journalisten scherzhaft, dass er „gestern Abend darüber nachgedacht“ habe und dass er eine dritte Amtszeit antreten werde.

„Es ist immer noch lustig, nicht wahr? bestätigt der Chronist. Ich habe den Eindruck, dass Pierre Fitzgibbon im Moment ein bisschen mit den Medien spielt, wie eine Katze, die eine kleine Maus ansieht.

„Er weiß, wie die Maschine funktioniert, er weiß, dass wir ihm diese Frage stellen wollen und er sagt sie nicht. Erstens bringt er die Leute dazu, über ihn zu reden, zweitens gibt es ihm Macht in den Verhandlungen [de futures ententes].“

Laut Philippe-Vincent Foisy möchten einige möglicherweise eine Einigung mit ihm erzielen, bevor er seinen Posten verlässt.

„Es gibt all diese Unvorhersehbarkeit, die ihm eine gewisse Kraft verleiht, die ihm einen Reiz verleiht“, glaubt er.

„Ich bin ein wenig neidisch auf Pierre Fitzgibbons Freiheit“, fügt er hinzu. Seine finanzielle Freiheit ermöglicht es ihm zu sagen: „Ich habe den politischen Wettbewerb satt, ich habe getan, was ich tun musste. Wenn ich mich entscheide zu gehen, werde ich gehen.“

Sehen Sie sich die vollständige Analyse von Philippe-Vincent Foisy im Video oben an

-

PREV EXKLUSIV. Entdecken Sie die Anzahl und Lage der 7.200 Airbnb-Angebote in Manche
NEXT Die Schweiz beschließt, russische Spione auszuweisen