Emmanuel Macron wird am Freitag gewählte Beamte aus Mayotte im Élysée empfangen

-

Das Datum ist mittlerweile bekannt. Mehrere gewählte Beamte aus Mahor werden sich diesen Freitag, den 17. Mai 2024, im Élysée treffen. Emmanuel Macron wird ihnen zwei Gesetzesentwürfe über die Zukunft von Mayotte vorlegen – einen verfassungsmäßigen und einen „normalen“ (zu Sicherheit, wirtschaftlicher Entwicklung usw.). Es liegt an ihnen, bis Ende Juni eine Stellungnahme zu diesen Texten abzugeben. Vor ihrer Verabschiedung durch den Ministerrat im Juli folgt dann eine Debatte im Parlament zu Beginn des Schuljahres.

Lesen Sie auch: BERICHTERSTATTUNG. „Hier wird das Wasser des Flusses für alles genutzt“, in Mayotte Cholera, Indikator für Armut

Die am meisten erwartete – weil umstrittenste – Maßnahme ist die Abschaffung der Landrechte in diesem 101. französischen Departement. Dieser Wunsch wurde von der Regierung seit Mitte Februar und einem Aufenthalt von Gérald Darmanin auf der Insel bekundet. Von einem Konsens ist man aber weit entfernt, sowohl bei der Linken als auch innerhalb der Mehrheit.

Lesen Sie auch: BERICHTERSTATTUNG. In Mayotte trifft Marine Le Pen wütende Bewohner

Russischer Druck

Renaissance-Abgeordneter Sylvain Maillard. | AFP
Vollbild anzeigen
Renaissance-Abgeordneter Sylvain Maillard. | AFP

„Allerdings ist es eine Voraussetzung vor allen anderen Investitionen in Schulen und Krankenhäusern … Wir müssen diesen inspirierenden Ansturm, diesen Migrationsstrom von den Komoren nach Mayotte stoppen.“ betont Sylvain Maillard. Der Präsident der Renaissance-Abgeordneten besuchte die Insel Anfang Mai zusammen mit Marie Guévenoux, der Ministerin für Überseegebiete. „Mahorais gewählte Beamte haben uns um Hilfe gebeten. »

Zufälligerweise war zur gleichen Zeit auch Bruno Retailleau, der Chef der LR-Senatoren, auf Einladung anwesend „von ausgewählten Freunden. » Es beschreibt eine Situation „wirklich apokalyptisch. Zwei Zahlen: Es gibt viermal so viele Tötungsdelikte wie in Frankreich. Dies ist die höchste Rate in Europa. 77 % der Einwohner leben unterhalb der Armutsgrenze. Das ist fünfmal mehr als auf dem französischen Festland. »

Er setzt sich auch für das Ende der Landrechte ein. „In Mayotte besteht völliger Konsens, auch wenn diese Bestimmung nicht alles lösen und lebhafte Diskussionen, insbesondere in der Versammlung, auslösen wird. » Auch die Vendéen plädiert für die Adoption „Außergewöhnliche Gesetze zugunsten der Insel. Wir können keine weiteren Patches darauf anbringen. Sie sinkt. Es besteht die Gefahr eines Bürgerkriegs. »

Senator LR Bruno Retailleau. | AFP
Vollbild anzeigen
Senator LR Bruno Retailleau. | AFP

Zu den weiteren Prioritäten, die Bruno Retailleau empfiehlt: Stärkung des Kampfes gegen illegale Einwanderung – Konsolidierung „vom Eisernen Vorhang“, wie Sylvain Maillard es nennt – und entschlossene Diplomatie gegenüber den Komoren. Ein Land, das zudem zunehmend von den Russen unterwandert sei, betonen die Parlamentarier. Die Diät macht Mut “Eroberung” von Mayotte durch die Komoren, um Frankreich zu destabilisieren.

-

PREV Die Wettervorhersage für Mittwoch, 29. Mai 2024 in Évron und Umgebung
NEXT La Poste wird 170 seiner Filialen in der Schweiz schließen