Ein mit Hydro verbundenes Unternehmen von Alexandre Taillefer

Ein mit Hydro verbundenes Unternehmen von Alexandre Taillefer
Ein mit Hydro verbundenes Unternehmen von Alexandre Taillefer
-

Direxyon, das „Asset Modeling“-Dienste anbietet, unterstützt Hydro-Québec bei der Verwaltung und Wartung seines Netzwerks.

• Lesen Sie auch: Taillefer verkauft Quebec-Techno an Amerikaner

• Lesen Sie auch: Alexandre Taillefer startet in „Big Data“

• Lesen Sie auch: Gewinnrückgang um 655 Millionen US-Dollar für Hydro-Québec

Direxyon, ein Unternehmen aus Montreal, stellt Hydro-Québec Tools zur besseren Verwaltung seiner Infrastruktur zur Verfügung. Es befindet sich zu 30 % im Besitz von XPND Capital-Chef Alexandre Taillefer, der auch Vorstandsvorsitzender ist.

Hydro-Québec zahlte 2,4 Millionen US-Dollar im Jahr 2021, 2,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2022 und 2,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2023 an Direxyon für Lizenzen zur Nutzung, technische Unterstützung und Entwicklung seiner Technologie. Dies hilft dem staatlichen Unternehmen bei der Planung mittel- und langfristiger Eingriffe an verschiedenen Vermögenswerten in seinem Netzwerk. Der bei Direxyon für 2024 erwartete Betrag beträgt 1,7 Millionen US-Dollar.

Helfen Sie mit, Beiträge zu ersetzen

Mit diesen Tools können wir die Entwicklung unserer Ausrüstung anhand verschiedener Variablen wie normaler Abnutzung oder sogar Anpassung an den Klimawandel projizieren, um die mit der Wartung verbundenen personellen, materiellen und finanziellen Ressourcen zu planen, beispielsweise Wartung oder Austausch von Masten. ” erklärt Sprecher Louis-Olivier Batty.

Auf die Frage, warum Hydro-Québec für solche Dienstleistungen ein externes Unternehmen beauftragen muss, antwortete der Sprecher: „Wir suchen nach der besten Balance zwischen der internen Entwicklung technologischer Lösungen und der Nutzung bestehender und effizienter Lösungen.“ Die Auswahl basiert insbesondere auf Fachwissen und Kenntnissen der jeweiligen Technologien und Anwendungen.“

Alexandre Taillefer wurde kontaktiert, um weitere Informationen zu den von Direxyon angebotenen Dienstleistungen zu erhalten, und lud uns ein, mit Hydro-Québec Kontakt aufzunehmen. „Es ist mir unmöglich zu sprechen. Er ist mein Kunde und wir sprechen hier nicht von einer Beziehung mit einem Privatkunden. Ich bin Vorstandsvorsitzender, ich bin nicht im operativen Geschäft und ich habe keine Ahnung, was wir dort machen“, sagte er.

Die Firma Direxyon reagierte nicht auf unsere Anrufe.

Serienunternehmer

Alexandre Taillefer, Geschäftsmann, bekannt für seine Rolle als Drache in der Serie Im Auge des Drachen, änderte nach seiner Teilnahme den Namen des KMU, der Solutions Modex hieß, und den CEO des KMU. Später wurde er Vorstandsvorsitzender von Direxyon.

Nach einem turbulenten Abenteuer mit seinem Unternehmen Téo Taxi machte Herr Taillefer beim Börsengang des Elektrobusherstellers Lion Électrique, der zu diesem Zeitpunkt 17,9 Millionen Aktien des Unternehmens hielt, einen guten Schachzug. Seitdem lief es für Lion Électrique ziemlich schlecht. Das Unternehmen gab im ersten Quartal 2024 finanzielle Verluste in Höhe von 21,7 Millionen US-Dollar bekannt und entließ in diesem Jahr 300 Mitarbeiter.

Alexandre Taillefer ist auch derjenige, der die Idee hatte, ein „Amazonas-Quebec“ zu schaffen, aus dem Panier Bleu wurde, eine Plattform, die nie erfolgreich war und die kürzlich ihre Schließung angekündigt hat.

Können Sie uns Informationen zu dieser Geschichte mitteilen?

Schreiben Sie uns an oder rufen Sie uns direkt unter 1 800-63SCOOP an.

-

PREV Zirkus, Musik und Heißluftballons stehen auf der Speisekarte
NEXT Warum hat sich die Surfliga der Île-de-France für ihren Sitz in dieser Stadt im Département Seine-et-Marne entschieden?