Der Creuse Cup, das letzte Ziel der Entente Sportive Guérétoise

-

Um die Saison nach dem Abstieg positiv abzuschließen, wird die Entente Sportive Guérétoise versuchen, den Creuse Cup zu gewinnen.

Nach dem Sieg über CS Boussac, Team Regional 2, mit 4:0 und US Auzances, Team Departement 1, mit 3:0, qualifizierte sich die Entente Sportive Guérétoise für das Halbfinale des Creuse Cup. Die Guérétois treffen auf Avenir Sportif de Gouzon, ihren zukünftigen Gegner in der nächsten Saison in Regional 2, den Sieger von Bourganeuf, und zeigen eine sehr gute Leistung.
Trainer Vincent Sotteau weiß es: „Es wird ein großes Spiel, aber es ist eine zusätzliche Herausforderung für das Ende der Saison.“

Im anderen Halbfinale treten Entente du Football Aubussonnais und AS Saint-Sulpice-le-Guérétois an, beide aus Regional 3, die JS Chambon (U2) bzw. RFC Sainte-Feyre (U1) besiegten.

Ein Halbfinale gegen den Titelverteidiger

Seit ihrer Gründung im Jahr 1992 hat die Entente Sportive Guérétoise den Wettbewerb 14 Mal gewonnen, während die letzte Ausgabe nach einer dreijährigen Unterbrechung während der Gesundheitskrise von ihrem zukünftigen Gegner Gouzonnais gewonnen wurde. Der letzte Sieg der ESG im Wettbewerb geht auf die Saison 2018-2019 zurück, dank eines Erfolgs gegen Boussac (4:2).

Ein endgültiger Sieg würde natürlich nicht die enttäuschende Saison von ESG wettmachen, die ihre Ziele in der Meisterschaft nicht erreichte und in ebenso vielen Saisons einen zweiten Abstieg hinnehmen musste. Aber es würde dem Guérétois-Club ermöglichen, das Geschäftsjahr 2023-2024 positiv abzuschließen und zu zeigen, dass er immer noch der Flaggschiff-Club der Abteilung ist.

Ein Fußballmanager in Creuse ist in einen Fall von Prostituierten in der Ligue Nouvelle-Aquitaine verwickelt

Erwann Magnier

#French

-

PREV 18. März 2020: erster Tag der Haft, eingetaucht in ein abgeschottetes Frankreich
NEXT 6 coole Dinge, die Sie über den Navigo Pass noch nicht wussten