Ein junger Mann wurde in Haute-Savoie tödlich erstochen, zwei Verdächtige wurden in der Schweiz festgenommen

Ein junger Mann wurde in Haute-Savoie tödlich erstochen, zwei Verdächtige wurden in der Schweiz festgenommen
Ein junger Mann wurde in Haute-Savoie tödlich erstochen, zwei Verdächtige wurden in der Schweiz festgenommen
-

Ein 23-jähriger Mann starb, nachdem er am Dienstag, 28. Mai 2024, bei einer Schlägerei im Stadtzentrum von Annemasse (Haute-Savoie) erstochen worden war. Zwei Männer, darunter der mutmaßliche Angreifer, seien in der Schweiz festgenommen worden, erfuhren wir am Mittwoch von der Staatsanwaltschaft.

Das Opfer „wurde von einer Person in den Hals gestochen, die in einem Fahrzeug flüchtete, in dem sich eine weitere Person befand“erklärte gegenüber demFranzösische Medienagentur (AFP) bestätigte der Staatsanwalt von Thonon-les-Bains, Bruno Badré, Informationen der Tageszeitung Der Dauphiné Libéré .

Lesen Sie auch: Jogger im Schweizer Park getötet: 19-Jähriger gesteht Mord

Ermittlungen wegen „Mordes“ eingeleitet

Der Sachverhalt, zu dessen Umständen keine näheren Angaben gemacht wurden, ereignete sich am Dienstag „am frühen Nachmittag“er fügte hinzu.

„Dringend transportiert“ In den Universitätskliniken Genf (HUG), Schweiz, starb das Opfer „aufgrund seiner Verletzungen“gab der Staatsanwalt an, der ein Ermittlungsverfahren wegen „Mordes“ einleitete.

Nach dem Angriff kam es in der Schweiz schnell zu zwei Festnahmen. In Genf, Dienstag, kurz nach 16 Uhr, ein Mann „Verdacht, der Beifahrer zu sein“ Laut derselben Quelle stellte sich der Mann, der aus dem Fahrzeug der Verdächtigen stammte, der Polizei.

Die zweite Person, die im Verdacht steht, der Täter zu sein, wurde von den Schweizer Behörden festgenommen „kurz danach“, auch in Genf. Über die Identität der beiden Festgenommenen und ihre Beziehung zum Opfer wurden zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht.

Die Ermittlungen werden nun im Rahmen der justiziellen Zusammenarbeit mit der Schweiz unter der Federführung der Staatsanwaltschaft Annecy fortgesetzt. Die Staatsanwaltschaft der Präfektur Haute-Savoie wurde wiederum kontaktiert „Angesichts der kriminellen Natur des Sachverhalts“sagte der Staatsanwalt.

-

PREV Der Courrier du Sud | Notre-Dame-de-Lourdes College: Die Erweiterungsarbeiten beginnen
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni