Marokko: Ende Mai ein Defizit von 11,18 Milliarden Dirham

Marokko: Ende Mai ein Defizit von 11,18 Milliarden Dirham
Marokko: Ende Mai ein Defizit von 11,18 Milliarden Dirham
-

Die Situation der Ausgaben und Ressourcen des Finanzministeriums zeigt nach Angaben des Generalfinanzministeriums Ende Mai 2024 ein Haushaltsdefizit von 11,18 Milliarden Dirham (Milliarden Dirham), verglichen mit einem Haushaltsdefizit von 20,40 Milliarden Dirham im gleichen Zeitraum des Vorjahres des Königreichs (TGR). Dieses Defizit berücksichtigt einen positiven Saldo von 12,4 Milliarden MAD, der durch die Sonderkonten des Finanzministeriums (CST) und die autonom verwalteten Staatsdienste (SEGMA) generiert wird, so die TGR in ihrem jüngsten Monatsbericht zur Statistik der öffentlichen Finanzen (BMSFP).

Die Bruttoeinnahmen beliefen sich auf 143,2 Milliarden MAD, verglichen mit 126,1 Milliarden MAD Ende Mai 2023, ein Anstieg von 13,6 %. Dies erklärt sich durch den Anstieg der direkten Steuern um 12,7 %, der Zölle um 13,5 %, der indirekten Steuern um 12,8 %, der Registrierungs- und Stempelsteuern um 4,9 % und der nichtsteuerlichen Einnahmen um 26,2 %. Die im Rahmen des Gesamthaushalts ausgegebenen Ausgaben beliefen sich Ende Mai 2024 auf 188 Milliarden MAD, was einem Rückgang von 10,5 % gegenüber Ende Mai 2023 entspricht, was auf den Rückgang der Betriebsausgaben um 4,2 % und der insgesamt 33 % der budgetierten Schuldenlast zurückzuführen ist mit dem Anstieg der Investitionsausgaben um 1,9 %.

Der Rückgang der veranschlagten Schulden um 33 % erklärt sich aus der Reduzierung der Kapitalrückzahlungen um 48,2 % (21,2 Milliarden Dirham im Vergleich zu 40,9 Milliarden Dirham) und dem Anstieg der Zinsen auf die Schulden um 14,6 % (14,9 Milliarden Dirham im Vergleich zu 13 Milliarden Dirham). . Die TGR teilt außerdem mit, dass sich die Ausgabenverpflichtungen, einschließlich derjenigen, die keinem vorherigen Verpflichtungsvisum unterliegen, Ende Mai 2024 auf 328,5 Milliarden MAD beliefen, was einer Gesamtverpflichtungsquote von 43 % im Vergleich zu 45 % Ende Mai 2023 entspricht Emissionsrate der Zusagen von 75 % im Vergleich zu 79 % im Vorjahr.

Die CST-Einnahmen beliefen sich auf 71,1 Milliarden Dirham unter Berücksichtigung der Zahlungen aus gemeinsamen Investitionsgebühren aus dem Gesamthaushalt von 15,6 Milliarden Dirham, verglichen mit 15,5 Milliarden Dirham Ende Mai 2023. Die ausgegebenen Ausgaben beliefen sich einschließlich 59,4 Milliarden Dirham der Anteil der CST für Erstattungen, Steuererleichterungen und Rückerstattungen in Höhe von 1,40 Milliarden Dirham. Der Saldo aller CSTs belief sich auf 11,7 Milliarden MAD.

Ende Mai 2024 beliefen sich die SEGMA-Umsätze auf 1,04 Milliarden Dirham im Vergleich zu 1,10 Milliarden Dirham Ende Mai 2023, was einem Rückgang von 5,4 % entspricht. Die Ausgaben beliefen sich Ende Mai 2024 auf 392 Millionen Dirham (MDH), verglichen mit 377 MDH Ende Mai 2023, was einem Anstieg von 4 % entspricht.

-

PREV Der Präfekt widersprach (erneut) von den Gerichten
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?