Dorian Deininger investierte bei den Republikanern in den ersten Wahlkreis Hautes-Alpes

Dorian Deininger investierte bei den Republikanern in den ersten Wahlkreis Hautes-Alpes
Dorian Deininger investierte bei den Republikanern in den ersten Wahlkreis Hautes-Alpes
-

Der 26-jährige Kandidat geht mit seiner Stellvertreterin Anne Baffert, einer 58-jährigen Landwirtin in Sorbiers, auf Wahlkampftour.

Bei den Parlamentswahlen in Gap, im ersten Wahlkreis der Hautes-Alpes, wird es tatsächlich einen Kandidaten zwischen der National Rally und der Renaissance geben. Ein von Les Républicains investiertes Paar hat an diesem Donnerstag, dem 13. Juni, seine Kandidatur bei BFM DICI formalisiert. Dorian Deininger, seit 2020 Vorsitzender der Jungen Republikaner, geht mit Anne Baffert, einer 58-jährigen Bäuerin in Sorbiers, als seiner Stellvertreterin in den Wahlkampf.

„Wir wollen die republikanische Rechte vertreten und eine Alternative zu den Haut-Alpines bieten, die eine andere Wahl haben müssen als die extreme Linke oder einen Fallschirmkandidaten der extremen Rechten“, greift der 26-jährige Kandidat an.

„Wir wollen die Hautes-Alpes verteidigen“

Dieser in Gap geborene Ingenieur bringt es auf den Punkt. „Wir wollen arbeiten und uns für unser Territorium engagieren. Wir werden die Akten der Hautes-Alpes nach Paris bringen, weil wir ihre Besonderheiten, ihre Bedürfnisse und ihr Erbe kennen. Wir wollen die Hautes-Alpes verteidigen. Wichtige gewählte Beamte werden dazu ermutigt.“ Unterstützen Sie uns“, schließt der Kandidat.

Er muss gegen Pascale Boyer (Renaissance), Jérôme Sainte-Marie (Rallye National) und Marie-José Allemand (Sozialistische Partei) antreten.

Meist gelesen

-

PREV Der in Vannes geborene Anthropologe und Soziologe Franck Dorso veröffentlicht den historischen Roman „Jerzual“
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?