MIALET An diesem Freitagabend feiert die Trabuc-Höhle ihr fünfzigjähriges Jubiläum

MIALET An diesem Freitagabend feiert die Trabuc-Höhle ihr fünfzigjähriges Jubiläum
MIALET An diesem Freitagabend feiert die Trabuc-Höhle ihr fünfzigjähriges Jubiläum
-

Die Trabuc-Höhle in Mialet feiert ihr 50-jähriges Bestehen für die Öffentlichkeit mit einer Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten vom 14. bis 30. Juni. Feierlichkeiten, die ein halbes Jahrhundert Arbeit hervorheben, um diesen Naturschatz einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Für die Gardois wird ein Angebot vorgeschlagen.

Die Gemeinde Mialet und die Verwaltung der Trabuc-Höhle starten an diesem Freitag, dem 14. Juni, ein Sonderprogramm zum Gedenken an 50 Jahre touristische Erschließung dieser Naturstätte. Seit ihrer Entdeckung im Jahr 1945 durch den Entdecker George Vaucher fasziniert die Trabuc-Höhle immer noch mit ihrem geologischen und historischen Reichtum. Im Jahr 1973 wurden unter der Leitung von Claude Granier umfassende Arbeiten an der Stätte durchgeführt, die 1974 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Seit 2011 führt Olivier Granier diese Mission fort, indem er sich an die neuen Anforderungen des modernen Tourismus anpasst.

Anlässlich dieses Jubiläums haben die Organisatoren vom 14. bis 30. Juni eine Reihe von Veranstaltungen geplant. Zu den Höhepunkten gehört ein Klavierabend von David Vincent, der die Feierlichkeiten an diesem Freitagabend um 18:30 Uhr eröffnet. Besucher können auch an Sonderführungen teilnehmen, die normalerweise über das ganze Jahr verteilt stattfinden, wie z. B. Erkundungen mit Karbidlampen, Workshops für Kinder, Konzerte und Weinproben im majestätischen Midnight Lake Room.

Ein halbes Jahrhundert Entwicklung und Erhaltung

Claude Granier, ein Geologe und Geochemiker aus Lasalle, übernahm 1973 als erster die Leitung der Höhle. Dank seiner Bemühungen ist die Trabuc-Höhle zu einem modernen Touristenort geworden, der ihren natürlichen Charakter bewahrt hat. „Früher gab es nur wenige Besucher, es waren 1.500 Menschen pro Jahr, es gab keine Straßen, nichts“ erklärt Anne Imbert, Direktorin der Trabuc-Höhle. Sein Sohn Olivier entwickelt den Standort bis heute weiter, indem er den Bedürfnissen einer vielfältigen Kundschaft gerecht wird und gleichzeitig die Umweltauflagen respektiert. Auch der 80. Jahrestag der Entdeckung neuer Galerien durch George Vaucher wird gefeiert. Im Jahr 1945 enthüllte Vaucher die Existenz weiterer 7 km langer Galerien und der berühmten Halle der 100.000 Soldaten, einer einzigartigen mineralogischen Kuriosität.

Die Trabuc-Höhle. • Archiv von Élodie Boschet

Ein reichhaltiges Programm

Neben dem erwähnten Eröffnungskonzert umfasst das Festprogramm Aktivitäten für jedes Alter und jeden Geschmack. Einwohner des Gard profitieren von einem Sonderangebot mit kostenlosem Eintritt für jedes gekaufte Ticket, gegen Vorlage eines Adressnachweises. Die Feierlichkeiten beginnen am 14. Juni um 18:30 Uhr im „Mittelpunkt der Erde“, begleitet von einem Begrüßungsaperitif.

Am Samstag, 15. Juni, um 18:30 Uhr können Besucher eine doppelte abendliche Karbidlampenführung genießen, gefolgt von Workshops zum Erkennen von Mineralien für Kinder am Mittwoch, 19. und 26. Juni. Am 21. Juni können Amateurmusiker bei einem Musiktag die einzigartige Akustik der Höhle testen. Am 22. Juni werden mehr als 1.200 Kerzen die Höhle für ein exotisches Erlebnis erleuchten (lesen Sie noch einmal). Hier). Am 29. Juni findet im Raum Lac de Minuit eine Weinprobe mit den Winzern von Mas des Cabrettes statt, während am Sonntag, dem 16., 23. und 30. Juni um 11 Uhr XL-Führungen angeboten werden, um vollständig in die Geschichte einzutauchen und Geheimnisse dieses Ortes.

Ausstellungen mit Dokumenten, historischen Fotos und Videos werden die Geschichte der Höhle nachzeichnen und es den Besuchern ermöglichen, Schlüsselmomente ihrer Entwicklung noch einmal zu erleben. Diese Ausstellungen sind an der Rezeption und entlang des Weges in der Höhle kostenlos zugänglich. Die Feierlichkeiten versprechen eine Würdigung der Bemühungen derjenigen, die zur Aufwertung der Trabuc-Höhle beigetragen haben, und bieten den Besuchern gleichzeitig ein bereicherndes Erlebnis.

Weitere Informationen und Reservierungen finden Sie auf der offiziellen Website der Trabuc-Höhle (hier).

-

PREV in Richtung Rekordbesucherzahl … und Auswirkungen auf den lokalen Tourismus?
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?