Podiumsplatz in Sicht für Kévin Bouly bei den französischen Elitemeisterschaften

Podiumsplatz in Sicht für Kévin Bouly bei den französischen Elitemeisterschaften
Podiumsplatz in Sicht für Kévin Bouly bei den französischen Elitemeisterschaften
-

Sie sollten zu zweit aus Haut-Marnais kommen und an den französischen Elitemeisterschaften am Samstag, dem 15. und Sonntag, dem 16. Juni in Rosendaël (Nord) in der Nähe von Dünkirchen teilnehmen. Allerdings musste Langrois Brandon Vautard verletzungsbedingt auf diese französischen Meisterschaften verzichten. Damit wird Kévin Bouly, der in Reims eine Lizenz für Krafttraining besitzt, der einzige Haut-Marnais im Norden sein.

Kévin Bouly, der mit weniger als 109 kg angetreten ist, will gut abschneiden, nämlich auf das Podium. „Mit 43 Jahren die Mindestanforderungen für diese französischen Elitemeisterschaften zu erreichen, ist bereits ein erster Sieg“, gesteht Kévin Bouly. „Ich habe für diese Frist gut trainiert. Ich strebe eine Stange zwischen 135 und 140 kg für das Reißen und 175 kg für das Umsetzen und Stoßen an. »

Vor allem aber dienen diese französischen Elitemeisterschaften als Generalprobe für die Rémois, die dann am nächsten Wochenende bei den European Masters Championships im norwegischen Haugesund antreten werden. „Diese „Frankreichs“ sind eine gute Vorbereitung und werden als Test für die Europameisterschaft dienen. Nächste Woche kommt es darauf an, den Aufschwung und die Reise nach Norwegen gut zu meistern.“

Mit 43 Jahren wirkt Kévin Bouly makellos und dürstet immer noch nach Siegen und Podestplätzen. Erstes Element der Reaktion am Sonntagabend, wo er hofft, einen neuen nationalen Podiumsplatz zu erreichen.

Romain Randoing

-

PREV SENEGAL-SOCIETE / Der Arbeitsminister ordnet das „sofortige Ende“ der vom Exclusif-Geschäft unterzeichneten Dienstleistungsverträge an – senegalesische Presseagentur
NEXT Ein madagassischer Fotograf eröffnet sein Studio