Ein junger Mann wurde im Norden von Montreal erstochen

-

Sie durchsuchen die Website von Radio-Canada

Gehen Sie zum HauptinhaltGehen Sie zur FußzeileNavigationshilfe Beginn des Hauptinhalts

Im Vollbildmodus öffnen

Die Polizei hat derzeit keine Festnahmen vorgenommen. (Archivfoto)

Foto: Radio-Canada / Charles Contant

Radio-Kanada

Gepostet um 18:41 Uhr EDT

Ein 17-jähriger Junge liegt weiterhin in kritischem Zustand im Krankenhaus, nachdem er im Bezirk Montreal-North durch einen Messerstich verletzt wurde.

Nach ersten Informationen des Montreal City Police Service (SPVM) ist es zu einem Konflikt zwischen mehreren Personen im Zusammenhang mit einem wahrscheinlichen Fahrraddiebstahl gekommen.

Anschließend soll ein Mann dem Opfer mehrere Oberkörperverletzungen zugefügt haben.

Der Vorfall ereignete sich in der Rue Pelletier, in der Nähe des Boulevards Henri-Bourassa.

Die Polizei hat derzeit keine Festnahmen vorgenommen.

Der Kommentarbereich ist geschlossen

Nationaler Info-Newsletter

Nachrichten, Analysen, Berichte: Erhalten Sie zweimal täglich die wichtigsten Nachrichten.

-

PREV Pablo Patilla kommt nach Toulon für eine neue Herausforderung
NEXT MRC DES LAURENTIDES | Neuigkeiten aus Nord-Mont-Tremblant