Ligue 2: Clermont Foot setzt auf die Erfahrung von Damien Da Silva

Ligue 2: Clermont Foot setzt auf die Erfahrung von Damien Da Silva
Ligue 2: Clermont Foot setzt auf die Erfahrung von Damien Da Silva
-

Zehn Jahre nach seinem ersten Einsatz beim Verein kehrt der ehemalige Lyon-Verteidiger Damien Da Silva nach Clermont zurück. Der 36-Jährige kommt aus Melbourne (wo er seit 2023 spielt und sich letztes Jahr den Titel als bester Spieler der australischen Meisterschaft gesichert hat) und hat sich für eine Saison verpflichtet. Nach Saivet ist dies eine weitere wichtige Verstärkung für den CF63.

In ein paar Monaten werden wir wissen, ob sich das Sprichwort bestätigt, dass wir die beste Suppe in alten Töpfen zubereiten. Clermont Foot zögerte jedenfalls nicht, auf die enorme Erfahrung und starke Erfahrung des 36-jährigen Damien Da Silva zu vertrauen.

Der französisch-portugiesische Innenverteidiger hat sich für eine Saison beim Auvergne-Klub verpflichtet, der in die Ligue 2 abgestiegen ist. Ein Ankerpunkt in der Abwehr, der an den ehemaligen Palois Henri Saivet im Mittelfeld erinnert. Der ehemalige Spieler von Melbourne Victory wird Florent Ogier und Maximiliano Caufriez ersetzen, wobei der erste den Verein nach sechs Jahren in der Auvergne verlassen hat und der zweite offensichtlich dazu geführt wurde, seine Karriere anderswo als in der Ligue 2 fortzusetzen.

Clermont Foot verlängert einen seiner Führungskräfte

Da Silva kehrt vom Ende der Welt mit dem Titel des besten Spielers der australischen Meisterschaft zurück (erlangt im Jahr 2023). Er kommt aus anderthalb Staffeln, in denen er nach einer komplizierten Episode in Lyon völlig neu erwacht ist. Er wird in die Ligue 2 zurückkehren, eine Meisterschaft, in der Erfahrung, wie wir wissen, von großem Vorteil ist.

In Australien verklärt und belohnt

Damien Da Silva kennt dieses Niveau, das er in seinen frühen Tagen kennengelernt hat (in Niort, dann in Châteauroux und schließlich in Clermont), bevor er eine reiche Karriere vor allem in der Elite begann, die sich über fast zwei Jahrzehnte erstreckte.

Der gebürtige Girondist wird daher in Clermont, wo er bereits eine Saison (2013-2014) gespielt hat, nicht ganz verloren gehen. Eine kurze Pause, in der er sich so sehr auszeichnete, dass er die Aufmerksamkeit eines Vereins der Ligue 1 (Caen) auf sich zog. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass der Verein, den er kannte, am 1. Juli, dem Datum der offiziellen Wiederaufnahme, in seinen Augen anders aussehen wird.

„Sie haben das Gejammer noch nicht zu Ende gehört“: Die Wiederabonnement-Kampagne von Clermont Foot lässt die Fans reagieren

Damien Da Silva hat auch nie wirklich den Kontakt zu Clermont abgebrochen, der ihn vor anderthalb Jahren während der Wintertransferperiode ebenfalls stark angesprochen hatte, als er in einer Sackgasse steckte, die bereits in der Lyonnaise-Pétaudière aussah. Wir erinnern uns besonders an diese sehr lange Pause mit Pascal Gastien am Spielfeldrand von OL-Clermont Foot in den Gängen des Groupama-Stadions.

Wir können uns vorstellen, dass sein neunter Verein (die beiden Einsätze in Clermont nicht mitgerechnet) der letzte sein wird (er hat sich für eine Saison verpflichtet). Implizit mit dem Wunsch, eine große Herausforderung anzunehmen: den Verein sofort wieder in die Ligue 1 zurückzubringen, wie es Auxerre und Angers dieses Jahr geschafft haben …

Valéry Lefort

Da Silvas Reise in Kürze

Geboren am 17. Mai 1988 in Talence

Ausbildung bei den Girondins de Bordeaux

2006–2011: Chamois Niortais (Ligue 2 und National; 48 Spiele, ein Tor erzielt)

2009–2011: Châteauroux (Ligue 2; 8 Spiele, ein Tor)

2010–2011: FC Rouen (Leihe; National; 21 Spiele, 0 Tore)

2011-2013: FC Rouen (National; 68 Spiele, 0 aber)

2013–2014: Clermont Foot 63 (Ligue 2; 35 Spiele, 0 Tore)

2014–2018: SM Caen (Ligue 1; 137 Spiele, 7 Tore)

2018–2021: Stade Rennais FC (Ligue 1; 118 Spiele, 8 Tore)

2021–2023: Olympique Lyonnais (Ligue 1; 29 Spiele, 0 Tore)

2023–2024: Melbourne Victory (australische 1. Liga; 42 Spiele, 5 Tore)

2024: Clermont Foot

-

PREV Ein wegen der Anschläge von 2015 verurteilter Häftling soll Wärter im Laon-Gefängnis angegriffen haben
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?