Das Aurillac-Museum wird diesen Sonntag, den 23. Juni, wiedereröffnet. Was hat sich geändert?

Das Aurillac-Museum wird diesen Sonntag, den 23. Juni, wiedereröffnet. Was hat sich geändert?
Das Aurillac-Museum wird diesen Sonntag, den 23. Juni, wiedereröffnet. Was hat sich geändert?
-

Niemand weiß, wo das zukünftige Aurillac-Museum stehen wird, das die naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Sammlungen zusammenführen und vereinen wird, aber heute wurde ein erster Schritt getan.

„Wir eröffnen das Kunst- und Archäologiemuseum nach einer Zeit der Schließung mit einem Teil der Sammlungen des Vulkanmuseums wieder“, erklärt Sophie Caldayroux-Sizabuire, stellvertretende Direktorin der Aurillac-Museen. Die archäologische Route wurde „im Anschluss an ein Ausstellungsprojekt mit den Museen von Saint-Flour und Haute-Auvergne und dem regionalen Archäologiedienst „Men on the Volcano“, das bereits 2023–2024 in Saint-Flour präsentiert wurde, erneut besucht und ein Jahr lang ausgestellt.

„Willst du ein Date?“: Was sind diese ausgefallenen Flyer, die das Rathaus von Aurillac erfunden hat?

Diese Arbeit ermöglichte es, die bestehende Route aus dem Jahr 1992 mit aktuellen Erkenntnissen zu überprüfen, „sowie einen Raum, der den Ausgrabungen von Saint-Géraud gewidmet ist, mit verschiedenen Elementen, darunter den Sarkophagen“. Die Schirme am Museumsempfang haben sich verändert: Es handelt sich nun um Modelle aus den 1980er-Jahren, Werbeschirme.

Die fünfjährige Ausstellung zeitgenössischer Kunst ist Teil der Renaissance der Museen.

Anna Modolo

Praktisch. Von 11 bis 18 Uhr, Sonntag bis Freitag bis September (dann jeden Nachmittag). Eintritt: 5 € (kostenlos für Aurillacois), frei am ersten Sonntag im Monat.

-

PREV Wie wird das Wetter am Montag, den 15. Juli 2024 in Albi und Umgebung sein?
NEXT In Albanien erinnern diese beiden gefalteten Türme an eine Tanzbewegung