News – Val-de-Travers – Gefährliches Verhalten nach dem Sieg der Schweiz gegen Italien

News – Val-de-Travers – Gefährliches Verhalten nach dem Sieg der Schweiz gegen Italien
News – Val-de-Travers – Gefährliches Verhalten nach dem Sieg der Schweiz gegen Italien
-

An mehreren Orten im Kanton kam es nach dem Fussballsieg der Schweiz am Samstag, 29. Juni, zu Jubelszenen. Allerdings gefährdet unverantwortliches Verhalten die öffentliche Sicherheit, sei es beim Führen von Fahrzeugen oder beim Einsatz pyrotechnischer Geräte.

Viele Einwohner Neuenburgs feierten kurz nach 20 Uhr den Sieg der Schweizer Fussballnationalmannschaft, im Auto oder zu Fuss. Leider haben sich einige Personen gefährlich verhalten und die Sicherheit anderer gefährdet.

In Neuenburg fuhr ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit, betrunken und unter Drogeneinfluss, auf einen Gehsteig. Er hätte beinahe ein sehr kleines Kind in einem Kinderwagen in der Nähe eines Fußgängerüberwegs in der Nähe des Shock Case umgeworfen. Obwohl das Kind nicht verletzt wurde, war seine Mutter zutiefst geschockt. Der Autofahrer, ein 29-jähriger Einwohner von Peseux mit Schweizer Staatsangehörigkeit, wurde schnell von der Neuenburger Polizei festgenommen.

In La Chaux-de-Fonds setzten mehrere Personen auf der Avenue Léopold-Robert in der Nähe des Espacité-Turms rücksichtslos und gefährlich pyrotechnische Geräte ein, was zu einer Massenbewegung führte. Ein 21-jähriger junger Mann wurde durch eines dieser von einer anderen Person gezogenen Geräte am Auge verletzt. Er wurde im Krankenhaus La Chaux-de-Fonds behandelt. Auch die Kleidung anderer Menschen wurde durch die Schüsse beschädigt.

Nach diesen Vorfällen wurden Ermittlungen eingeleitet. Außerdem wird gegen mehrere Autofahrer Anzeige wegen gefährlicher Fahrweise und übermäßiger Beschleunigung angezeigt.

Die Polizei erinnert Sie daran, dass es wichtig ist, eine vernünftige und vorsichtige Haltung einzunehmen, um die Party nicht zu verderben. Es gibt keine Toleranz für gefährliches Verhalten und es ist zwingend erforderlich, auf das Fahren zu verzichten, wenn Alkohol konsumiert wird.

Auch in Val-de-Travers fanden Fahrzeugumzüge zur Siegesfeier statt. Der vor Ort anwesenden Polizei gelang es, die Begeisterung einiger Nachtschwärmer zu dämpfen, deren Verhalten gefährlich wurde. Dank ihres schnellen Eingreifens wurde keine kritische Situation gemeldet, so dass die Mehrheit der Bevölkerung in Sicherheit und guter Laune feiern konnte.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler entdeckt haben, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie den betreffenden Text auswählen und auf drücken Strg + Eingabetaste oder per E-Mail.

-

PREV Aubange: Die Drohnenshow wurde in letzter Minute abgesagt, wettert Bürgermeister Kinard
NEXT Laufende Studie zu den Auswirkungen des Hochwassers 2019 auf die Bevölkerung