Breaking news

Manuel Bompard prangert die „Kakophonie“ des Präsidentenlagers an und fordert ihn auf, „Verantwortung“ für die zweite Runde zu übernehmen

Manuel Bompard prangert die „Kakophonie“ des Präsidentenlagers an und fordert ihn auf, „Verantwortung“ für die zweite Runde zu übernehmen
Manuel Bompard prangert die „Kakophonie“ des Präsidentenlagers an und fordert ihn auf, „Verantwortung“ für die zweite Runde zu übernehmen
-

Die „Säuberungen“ von La France basieren auf mehr oder weniger günstigen Abstimmungen

Danielle Simonnet, eine historische Persönlichkeit von France Insoumise (LFI), die jedoch nicht in ihre Quote in der Neuen Volksfront (NFP) investiert, lag mit 41,87 % im 15. Wahlkreis von Paris, dessen scheidende Abgeordnete sie ist, deutlich vorne. Die offizielle NFP-Kandidatin, die Gewerkschafterin Céline Verzeletti, lag mit 22,87 % weit dahinter.

Alexis Corbière, einst ein enger Vertrauter von Jean-Luc Mélenchon, der ebenfalls in Ungnade fiel und seit 2017 LFI-Stellvertreter ist, belegte den ersten Platz im 7t Wahlkreis Seine-Saint-Denis mit 40,19 % vor dem Kandidaten “rebellisch” Die Funktionärin der NFP, Sabrina Ali-Benali, erhielt 36,4 % der Stimmen.

Seine Partnerin Raquel Garrido, eine rebellische scheidende Abgeordnete, erhielt dagegen in ihrem Wahlkreis Seine-Saint-Denis nur 23,65 % der Stimmen, vor Aly Diouara, der offiziellen NFP-Kandidatin mit 33,10 %. Die UDI-Bürgermeisterin von Drancy, Aude Lagarde, die mit einem Ergebnis von 24,56 % den zweiten Platz belegte, hätte im Falle einer Dreiecksabstimmung dank einer Stimmenreserve auf der rechten Seite eine Karte zum Ausspielen.

In Marseille ist die Abteilung von “rebellisch” kam der Rassemblement National (RN) im 5. Wahlkreis Bouches-du-Rhône zugute, wo der rechtsextreme Kandidat Franck Liquori mit 25,77 % der Stimmen den ersten Platz belegte. Hinter ihm liegen die beiden Kandidaten, die behaupten, von der NFP zu stammen, Kopf an Kopf, mit nur 565 Stimmen Unterschied: Hendrik Davi, der LFI-Dissident, erhält 24,44 % der Stimmen, während Allan Popelard, der die offizielle Amtseinführung erhielt, 23,32 % erhielt. der Stimmen.

-

PREV Der Berufungsprozess gegen die sechs Polizisten beginnt heute Morgen
NEXT RN an der Spitze, Krisenherde… Wie hat der Südwesten abgestimmt?