„Es ist so gewalttätig, dass er nicht mehr kann…“: Die letzten Tage in Johnny Hallydays Leben erzählt wie nie zuvor

-

Der Rest nach der Anzeige

Seine letzten Monate waren die Hölle… Johnny Hallyday war an Lungenkrebs im vierten Stadium erkrankt und hatte Metastasen in Leber, Magen und Bauchspeicheldrüse. Er starb am 5. Dezember 2017 im Alter von 74 Jahren, nach mehr als einem Jahr zerstörerischer Behandlungen eine Krankheit, die er weiter reduzierte.

Ein Jahr voller starker Momente, wie seiner letzten Tournee mit Eddy Mitchell und Jacques Dutronc, aber auch Momenten erbitterter Kämpfe und großer Schmerzen, aufgrund dieser aggressiven Krebserkrankung, die ihm keinen Gefallen getan hat, wie Anne uns erzählt – Sophie Jahn in ihr Buch Johnnys letzte Tagedas diese Woche bei Editions Grasset veröffentlicht wurde und dessen Highlights hier aufgeführt sind Paris-Spiel heute, 2. Mai 2024, am Kiosk erhältlich.

Ein Krebs, dessen Überlebenszeit ihrer Meinung nach zunächst auf drei Monate geschätzt wurde, der aber letztendlich mehr als ein Jahr brauchen wird, um sich durchzusetzen. Es muss gesagt werden, dass Johnny Hallyday sich selbst nie sterben sah: „Da er sich bereits von seinem Darmkrebs und einem weiteren Krebsleiden in der Prostata erholt hat, hat er nicht die Absicht zu sterben“, sagt der Autor und fügt hinzu, dass es”überzeugt, dass er es schaffen wird“.

Johnny Hallyday: unerträgliche Nebenwirkungen

Aber zu welchen Kosten ? Das wird in den nächsten Wochen die Frage sein. Die Behandlung, die ihm eine Chance geben soll, ist sehr wirkungsvoll und „Beeinflusst andere sich schnell teilende Zellen, beispielsweise Zellen, die für das Haarwachstum oder die Darmregeneration verantwortlich sind, oder Blutzellen„Die Nebenwirkungen sind daher sehr schwerwiegend:“Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Müdigkeit, Alopezie„ sind Teil des Lebens der Sängerin geworden.

Und es wird nur noch schlimmer: gezwungen zu ertragen“Bluttransfusionen, Erythropoietin (EPO)-Injektionen„Außerdem wird es mit einer speziellen Inhaltsflüssigkeit behandelt.“ein Alkylierungsmittel (das DNA-Stränge in der Zelle bindet und so deren Replikation verhindert)” und das “verbrennt seine Zellen„Sein ohnehin schon müder Körper macht einiges durch.“Der Krebs hat sich auf seine Knochen ausgebreitet, sie zerfressen und Brüche verursacht. Johnny kann nicht mehr laufen. Er ist gezwungen, im Rollstuhl zu sitzen. Wir erhöhen seine Morphiumdosis, aber er erleidet das Märtyrertum“, sagt der Journalist.

Ein großer Kampf gegen die Krankheit, der ihn nicht vom Singen abhält: Unter Morphium beendet er seine Tournee mit einem bewegenden Termin in Carcassonne und nimmt dann ein Album auf. Wenn seine Frau Laeticia“schöpft wieder Hoffnung„Zu sehen, wie er so viel gibt und sich dann zwei Operationen unterzieht, die es ihm ermöglichen, wieder auf die Beine zu kommen, wird leider von der Realität eingeholt.“Chemotherapie, Bluttransfusionen, Osteopathie, Akupunktur“, Behandlungen”so heftig, dass er sich nicht mehr selbst ernähren kann„Anders als mit einer Magensonde naht das Ende.

Der „Krieg“ endet

Im November 2017 wurde der Sänger wegen Atemnot in die Bizet-Klinik eingeliefert und die Ärzte teilten seiner Frau, Mutter seiner letzten beiden Töchter Jade und Joy, damals im Alter von 13 und 9 Jahren, mit, dass „der Krieg ist vorbei„Und ermutigen Sie ihn, David und Laura, seine beiden ältesten Kinder, zu warnen. Sie kommen sofort mit ihren jeweiligen Müttern, Sylvie Vartan und Nathalie Baye, aber ihr Vater weigert sich mehrmals, sie zu sehen, und argumentiert.“dass er nicht stirbt“.

Zurück zu Hause, der Sänger“der in einem Monat 15 Kilo abgenommen hat und nicht mehr essen kann, schwimmt in Unterwäsche [et] kann nur dreißig Minuten am Tag aufstehen“. Und wird schließlich einige Wochen später, in der Nacht des 5. Dezember, seiner Krankheit erliegen, umgeben von seinem Arzt, seinem Sporttrainer und seinem treuen Karl, Fahrer und Leibwächter. Immer an seiner Seite, aber von den ersten Minuten an distanziert , seine Frau hat nie aufgegeben, hat nie aufgegeben, sie hat bis zum Ende daran geglaubt, trotz der schwierigsten Momente der Krankheit und wer muss sich an all diese Momente mit Schmerz erinnern…

-

PREV der Schauspieler ist schwer erkrankt!
NEXT Stéphane Freiss ruiniert: Mieter im 5. Stock ohne Aufzug, „alternder Fiat 500“, der Schauspieler hat sein ganzes Geld verloren!