Sorge in Anderlecht um Jan Vertonghen? Brian Riemer gibt Neuigkeiten – Alles Fußball

Sorge in Anderlecht um Jan Vertonghen? Brian Riemer gibt Neuigkeiten – Alles Fußball
Sorge in Anderlecht um Jan Vertonghen? Brian Riemer gibt Neuigkeiten – Alles Fußball
-

Anderlecht spielte diesen Sonntag auf dem Union-Feld. Jan Vertonghen gab an, dass er nicht mehr weitermachen könne und verließ verletzt das Feld. Der Rote Teufel stand auf Leistenhöhe.

„Jan ist wahrscheinlich der Mann, der am liebsten auf dem Platz geblieben wäre und seiner Mannschaft geholfen hätte“, seufzte Brian Riemer auf einer Pressekonferenz. „Wir wissen noch nicht viel. Er hat etwas gespürt und ist vom Feld gefallen.“

„Wir wollten mit ihm auf keinen Fall ein Risiko eingehen. Wir glauben nicht, dass es sich um eine große Verletzung handelt. Es besteht noch Hoffnung, aber natürlich ist es für jemanden wie Jan nicht ideal, einfach aus dem Feld zu gehen.“

Ersetzen Federico Gattoni hat bereits tolle Garantien gezeigt. „Fede spielt mit mehr Leidenschaft als jeder andere“, lacht Riemer. „Diese südamerikanische Seite. Manchmal ist es sogar ein bisschen zu viel.“

Auch Ashimeru sei verletzt ausgeschieden, versichert Riemer

Darüber hinaus, Majeed Ashimeru, der ein außergewöhnliches Spiel hatte, kam ebenfalls heraus, nachdem er zusammengebrochen war und sich das Bein festgehalten hatte. „Er hatte ein fantastisches Spiel. Er hatte ein paar Krämpfe. Das ist normal, denn das letzte Mal, dass er hier in der Startelf stand, war am ersten Tag. Er hatte eine sehr unglückliche Saison mit vielen Verletzungen. Aber wir glauben nicht, dass es ernst ist.“

Anscheinend waren Vertonghen und Ashimeru beide krank … sie mussten sich übergeben. „Wir wissen nicht wirklich, was passiert ist“, gab Riemer zu.

-

PREV Noa Dupouy gewinnt seinen ersten Pro Junior!
NEXT Fünf Dinge, die Sie über die 108. Ausgabe des Indianapolis 500 wissen sollten