Roland Garros > Moutet (und sein Flow) hinterlassen einen desillusionierten und angewiderten Jarry

Roland Garros > Moutet (und sein Flow) hinterlassen einen desillusionierten und angewiderten Jarry
Roland Garros > Moutet (und sein Flow) hinterlassen einen desillusionierten und angewiderten Jarry
-

Der französische Tennis-Rapper hatte die Fans gewarnt: Er brauchte sie für eine Neuauflage seines unter besonderen Bedingungen vor einigen Monaten in Santiago gewonnenen feindseligen Duells gegen den Einheimischen Nicolas Jarry.

Und die Öffentlichkeit folgte seinem Aufruf. Auch wenn es ziemlich spät war, unterstützte er den brennenden Corentin von Beginn des Spiels an weiterhin.

Dies trug Früchte und Jarry, obwohl er Finalist in Rom und 19 ware Weltspieler, konnte seinen Rhythmus nicht finden. Der Chilene lag schnell mit zwei Sätzen zu Null zurück (2:6, 1:6) und kam nach einer unwahrscheinlichen Kollision mit einem Balljungen endlich wieder zu Sinnen. Nachdem er sich von diesem Unfall erholt hatte, kehrte Jarry aus der Umkleidekabine zurück, führte schließlich das Verfahren an und gewann die dritte Runde souverän (6:3).

Wir dachten, das Spiel würde sich wenden, aber das war nicht der Fall. Corentin stellte fest, dass seine Hand und sein Genie schnell brachen. Das Match spielte völlig verrückt und Jarry verlor erneut sein Tennis und seine Fassung.

Der Chilene lag mit 0:5 im Rückstand und versuchte, im Spiel zu bleiben, aber es war etwas spät, noch zu entkommen. Wieder einmal hat Moutet bewiesen, dass er ein einzigartiger Spieler ist, kreativ, liebenswert, der vor nichts Angst hat. Hut ab vor dem Künstler für diese Leistung auf sehr hohem Niveau: 6–1, 6–2, 3–6, 6–0.

Veröffentlicht am Sonntag, 26. Mai 2024 um 22:53 Uhr.

-

PREV das komplette Programm der Atlas Lions
NEXT Walid Regraguis riskante Wette