Die Pariser Ernte, fabelhafte Atmosphäre, Luis Enriques Fehler … Favoriten und Kratzer nach Dortmund-PSG

Die Pariser Ernte, fabelhafte Atmosphäre, Luis Enriques Fehler … Favoriten und Kratzer nach Dortmund-PSG
Die Pariser Ernte, fabelhafte Atmosphäre, Luis Enriques Fehler … Favoriten und Kratzer nach Dortmund-PSG
-

ENTSCHLÜSSELUNG – Erfahren Sie, was Journalisten erfreut und unzufrieden macht Figaro anwesend in Dortmund bei der Niederlage von PSG im Halbfinal-Hinspiel der Champions League (1:0).

Sondergesandte nach Dortmund

Zerschmettert

Signal Iduna Park, ein gewaltiger ausbrechender Vulkan

Es ist unmöglich, mit Ihrem Sitznachbarn zu sprechen, da der Lärm zu laut ist, um an einer Unterhaltung teilzunehmen. Dies ist ein Abend im Signal Iduna Park, eher wie ein Champions-League-Halbfinale. 25.000 begeisterte Fans, die bereit sind, ihren Clan 90 Minuten lang vor, während und nach dem Spiel zu unterstützen, mit einem „You’ll Never Walk Alone“, das im ganzen Stadion widerhallt und einem die Haare zu Berge stehen lässt … Ein Abend in Dortmund Vor der berühmten Gelben Wand wird man bei so einem Spektakel garantiert Augen und Ohren zum Staunen bringen und die Sprache verschlagen. Wenn Sie ein Fan von Fußball, Sport oder einfach nur toller Atmosphäre sind, müssen Sie dieses Stadion einmal in Ihrem Leben besuchen.

Die Gemeinschaft der Dortmunder Spieler mit ihrem Publikum
Leon Kügeler / REUTERS

Lesen Sie auchNotizen von PSG in Dortmund: Mbappé (zu) gelöscht, Marquinhos unzufrieden, Luis Enrique verpasst

Adeyemi, ein echtes Symbol

Karim Adeyemi, wir wissen es. Talent, Schnelligkeit, Zielstrebigkeit … Und alles andere, die Nebenwirkungen, der mangelnde Appetit auf einen defensiven Rückzug. Alles, was uns Patrick Guillou vor dem Spiel erklärt hat. Der Berater beim Sport sein vergaß jedoch nicht darauf hinzuweisen, dass der deutsche Nationalspieler die unglückliche Tendenz hat, „Wählen Sie Ihre Übereinstimmungen“. Er wählte dieses, um zu glänzen. Offensiv offensichtlich, vor allem durch seine Beschleunigung. Aber auch und vor allem defensiv. Wie oft haben wir ihn kommen sehen und Achraf Hakimi bis zum Eckpfosten geärgert. Er gab sich hin, ohne zu zählen. Das Übermaß an Funktion, das wir bei diesem mit Unbeständigkeit verheirateten Jungen überhaupt nicht gewohnt sind. Das Symbol einer Borussen, die vor dem Rückspiel in Paris alles daran gesetzt hat, daran zu glauben. Beachten Sie, dass sein Gegenspieler auf der linken Seite, Jadon Sancho, ebenfalls im Umgang mit dem Ball glänzte, was Nuno Mendes einen schlechten Abend bescherte.

SIEHE AUCH – Champions League: Luis Enriques Analyse nach der PSG-Niederlage in Dortmund (1:0)

” data-script=”https://static.lefigaro.fr/widget-video/short-ttl/dugout/index.js” >

Die Kratzspuren

Die Pariser Weinlese

So nah, so weit … PSG hatte die Möglichkeit, ein Tor zu erzielen. Nicht nur einer. Sicherlich war es in diesem Bereich in der ersten Halbzeit schlecht. Keine Torschüsse, Kylian Mbappé gut mundtot gemacht und Bradley Barcola gehen die Ideen aus. In der zweiten Halbzeit lief es in diesem Bereich deutlich besser. Die Pfosten von Mbappé und Achraf Hakimi, die Kopfbälle von Fabian Ruiz und Warren Zaire-Emery, der Schuss über Ousmane Dembélé … Ohne einige wohlgefühlte Interventionen von Gregor Kobel zu vergessen. PSG hatte in dieser Saison in der Champions League immer gepunktet. Tatsächlich hatte er noch nie dadurch verloren, dass er kein Tor erzielte, nicht einmal in der Liga. Dass die Rouge et Bleu in diesem Spiel schweigend vor dem Käfig stehen, ist umso mehr ein statistischer Irrtum, als Dortmund oft mit Spannung glänzt. Auch deshalb gibt es in den Reihen der Pariser Grund zur Hoffnung: Alles deutet darauf hin, dass ihnen ein Doppeltreffer nicht verwehrt bleiben kann … In der Zwischenzeit kommt dieses erste Tor ohne Tor in der C1 zu einem schlechten Zeitpunkt.

Kylian Mbappé
Thilo Schmuelgen / REUTERS

Luis Enrique, die Wahl, die Fragen stellt

Wenn er zu seinen taktischen Entscheidungen befragt wird, hasst Luis Enrique das und antwortet sofort oder tritt in Kontakt. Wer glaubt, dass die Presse nicht „weiß fast nichts über Fußball», lag dennoch falsch mit seiner Entscheidung, Kolo Muani anstelle von Ramos einzusetzen, als es in der zweiten Halbzeit darum ging, Barcola auszuschalten. Der französische Nationalspieler trug nichts bei, abwechselnd schlechte Entscheidungen und technische Schwierigkeiten, während der Portugiese, der am vergangenen Samstag den Ausgleichstreffer gegen Le Havre (3:3) erzielte, sich nicht einmal aufwärmte. Sein Einstieg hätte der latenten Ineffizienz in Dortmund etwas entgegenwirken können und es Kylian Mbappé auch ermöglicht, auf die linke Position zu wechseln, die er bevorzugt. Doch der Pariser Trainer entschied anders. Für einen echten Misserfolg. Man kann nicht jedes Mal gut sein.

Hernandez, die (große) Kachel?

Als er gezwungenermaßen das Spielfeld verlässt, zeigt die Uhr im Signal Iduna Park an, dass PSG in der 42. Spielminute im Rückstand ist und Lucas Hernandez mit gesenktem Kopf und geschlagener Miene in die Umkleidekabine geht. Fünf Minuten zuvor blieb der Pariser Verteidiger am Boden, nachdem er Schmerzen im linken Knie verspürte, nachdem Füllkrug, der gerade den Führungstreffer eröffnet hatte, zu spät reagiert hatte. Es bleibt die Sorge um ein Element, das niemals betrügt und nach einem einfachen Schmerz nicht in Panik verfällt. „ Ich habe keine Neuigkeiten von Lucas Hernandez, flüsterte Luis Enrique nach dem Spiel. Das klingt nicht sehr positiv. Aber wir werden warten, bis die Ärzte es analysieren. »

Lucas Hernandez
Thilo Schmuelgen / REUTERS

Der französische Nationalspieler (37 Länderspiele) wird in den nächsten Stunden mehr wissen. Paris hält wegen eines wichtigen Elements den Atem an. Im November 2022, während der Weltmeisterschaft in Katar, riss sich der Linkshänder das vordere Kreuzband im rechten Knie. Hoffen wir für ihn und PSG, dass die Verletzung am Mittwochabend in Dortmund nicht so schwerwiegend ist. Eine Situation, die auch Didier Deschamps genau beobachtet, da am 16. Mai eine Liste für die EM veröffentlicht wurde.

-

PREV TGB. Halbfinale: Die Zeit der Revanche gegen Basket Landes ist gekommen
NEXT Zwei Dreißigjährige bei Unfall in Bubry verletzt