STURMÜBERWACHUNG: Nach Paris fegen Stürme über die Normandie und Hauts-de-France hinweg

STURMÜBERWACHUNG: Nach Paris fegen Stürme über die Normandie und Hauts-de-France hinweg
STURMÜBERWACHUNG: Nach Paris fegen Stürme über die Normandie und Hauts-de-France hinweg
-

Diesen Sonntag

Um 18:40 Uhr, Die Sturmfront bildet einen Bogen: Sie erstreckt sich nun vom Norden von Ille-et-Vilaine über Perche und Seine-Maritime bis zur Picardie und den Ardennen und fällt in Richtung Champagne und Burgund. Die Stürme sind immer noch sehr regnerisch, aber weniger Hagel als am Nachmittag. In L’Oudon-Lieury (14) sind gerade innerhalb einer Stunde 43 mm Regen gefallen, was 3 Niederschlagswochen im Monat Mai entspricht.

Um 18:30 Uhr, Während sich die Stürme, die über Paris hinwegzogen, in Richtung Hauts-de-France bewegen, ziehen andere, isoliertere, von Yonne und Loiret in Richtung Seine-et-Marne auf.

Um 18:15 UhrDie Stürme halten zwischen der Region Fougères in der Bretagne, dem Zentrum der Normandie (Hügel von Perche) bis nach Dieppe und Amiens bis nach Saint-Quentin an. Eine weitere Sturmreihe zieht von der Côte-d’Or in Richtung Ardennen (über Troyes und Reims) und verliert in den letzten Minuten ebenfalls an Intensität.

Um 17:30 Uhr, Hauts-de-France ist von Stürmen betroffen. Einige Städte in der Oise werden überschwemmt.

Um 17:15 Uhr, Die Situation in der Region Paris verbessert sich. Die größten Stürme ziehen jetzt in Richtung Hauts-de-France. Der Norden der Champagne und der Normandie sind hingegen weiterhin von Stürmen betroffen. Die Aufmerksamkeit richtet sich auch auf Hauts-de-France, das allmählich von dieser starken Verschlechterung betroffen ist.

Um 16:40 Uhrerreichen uns weitere Videos des kurzen, aber heftigen Sturms, der derzeit über die Region Paris hinwegfegt.

Um 16:35 Uhr, Unter dem Sturm, der über Paris hinwegfegt, wird Hagel gemeldet. Starke Regenfälle verursachen städtischen Abfluss.

Um 16:30 Uhr, Die Stadt Paris und ihre Region werden von starken Stürmen heimgesucht, die von Essonne in Richtung Val-d’Oise kommen.

Um 16:15 UhrDie Stürme erstrecken sich entlang einer Achse, die von der Normandie bis nach Burgund reicht. In Eure-et-Loir wurde ein Wirbelsturmphänomen beobachtet.

Um 16 Uhrbei den stärksten Stürmen werden Hagelfälle in Eure und Eure-et-Loir gemeldet.

Um 15:30 UhrZwischen der Normandie und Burgund werden heftige Unwetter gemeldet.

Um 15 UhrIm Norden Frankreichs herrscht starke Hitze mit Temperaturen um die 25 bis 29 °C und einem tropischen Gefühl.

-

PREV „Ich sagte mir, dass ich nicht überleben würde“: Anne-Elisabeth Lemoine erinnert sich an einen schrecklichen Moment in ihrem Leben
NEXT Markt: Europa konsolidiert sich zum Handelsschluss, Wall Street wartet auf Inflation