17-Jähriger wegen Mordes zweiten Grades in der Nähe von Fredericton angeklagt

-

Sie durchsuchen die Website von Radio-Canada

Gehen Sie zum HauptinhaltGehen Sie zur FußzeileNavigationshilfe Beginn des Hauptinhalts

KommentareGreifen Sie auf den Kommentarbereich zu

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Der Vorfall ereignete sich am Montag in Nasonworth.

Foto: Getty Images / BalkansCat

Radio-Kanada

Veröffentlicht um 20:08 Uhr UTC

In New Brunswick wird ein 17-Jähriger aus Nasonworth wegen Mordes zweiten Grades angeklagt.

Am 13. Mai, kurz nach 11 Uhr, besuchten Mitglieder der Oromocto-Abteilung der Royal Canadian Mounted Police (RCMP) eine Residenz am Nelson Drive in Nasonworth, südlich von Fredericton, um auf einen Verkehrsruf zu reagieren.

Als die Polizei vor Ort eintraf, fand sie außerhalb des Wohnhauses einen 34-jährigen Mann vor, der schwere Verletzungen erlitt. Der Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Kurze Zeit später machte die Polizei einen jungen Mann ausfindig, der die Phillips Road entlangging, und verhaftete ihn im Zusammenhang mit diesem Vorfall.

Am 14. Mai erschien der 17-Jährige vor dem Provinzgericht Fredericton und wurde wegen Mordes zweiten Grades angeklagt. Er wurde in Gewahrsam genommen und wird am 23. Mai erneut vor Gericht erscheinen.

Die Abteilung für schwere Verbrechen der RCMP of New Brunswick leitet die Untersuchung.

Kommentare Kommentare
>>>>>>>>

Newsletter HIER Acadie

Erhalten Sie einmal täglich die wichtigsten regionalen Nachrichten.

-

PREV Bei einem Unfall kommt es zu einem Todesopfer nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Lastkraftwagen
NEXT Pierre Palmade wird nach dem schweren Verkehrsunfall im Jahr 2023 wegen unfreiwilliger Verletzungen vor Gericht gestellt