Chelsea rückt näher an Europa heran

Chelsea rückt näher an Europa heran
Chelsea rückt näher an Europa heran
-

Chelsea erzielte am Mittwoch in Brighton (2:0) in einem späten Spiel den vierten Sieg in der Liga: ein idealer Saisonabschluss, der es den „Blues“ ermöglicht, ihre Chancen auf die europäische Qualifikation zu stärken.

Die Londoner stürzten die „Seagulls“ durch Cole Palmers 22. Tor (34., 1:0) in dieser Premier-League-Saison, dann einen Treffer von Christopher Nkunku (64., 2:0), serviert von seinem Landsmann Malo Gusto, in die Krise.

Der fünfte Platz von Tottenham (63 Punkte) mit drei Punkten Vorsprung scheint für das Team von Mauricio Pochettino (60 Punkte) vor dem letzten Tag, Sonntag, unerreichbar.

Aber Chelsea scheint auf dem besten Weg zu sein, sich den letzten sechsten Platz zu sichern, der gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Conference League oder sogar für die Europa League ist, wenn Manchester City am 25. Mai den FA Cup gegen den Nachbarn United gewinnt.

Der Klub aus West-London verdrängte seinen bedrohlichsten Konkurrenten Newcastle (7., 57 Punkte) und unterlag gleichzeitig Manchester United (8., 57 Punkte) mit 3:2.

Am Sonntag zu Hause gegen Bournemouth reicht ein Unentschieden, um sich den sechsten Platz zu sichern.

Newcastle ist der große Verlierer des Abends nach der Niederlage im Old Trafford, wo die Jugend von Manchester United den Unterschied machte: Kobbie Mainoo (31., 1:0), 19 Jahre alt, dann Amad Diallo (57., 2:1) und Rasmus Hojlund (84., 3:1), beide 21, traf für die „Red Devils“.

Das Team von Erik ten Hag hinterlässt eine Serie von drei Spielen ohne Sieg in der Liga und schöpft Hoffnung vor dem „Cup“-Finale in zehn Tagen im Wembley-Stadion.

-

PREV Höhere Inflation und höhere Zinsen für längere Zeit … die Idee beginnt an Fahrt zu gewinnen.
NEXT DIREKTE. Krieg in der Ukraine: Russland verurteilt Frankreichs „provokative“ Politik