. Neukaledonien: zweiter Gendarm wurde diesen Donnerstag nach einer versehentlichen Schießerei getötet

. Neukaledonien: zweiter Gendarm wurde diesen Donnerstag nach einer versehentlichen Schießerei getötet
Descriptive text here
-

Von

Timothée L’Angevin

Veröffentlicht auf

16. 2024 um 10:43 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie den Nachrichten

Neues Drama bei der Polizei. An diesem Donnerstag, 16. Mai 2024, vormittags, a Polizist sei in Neukaledonien gestorben, teilte Innenminister Gérald Darmanin mit. Er ist starb nach „einer versehentlichen Schießerei“laut Place Beauveau.

„Der Tod wäre die Folge Verletzungen, die durch einen versehentlichen Schuss verursacht wurden, während die Gendarmen mit der Durchführung einer Sicherheitsmission beschäftigt waren. » Es handele sich nicht um feindliches , klärte eine dem Sachverhalt nahestehende Quelle auf https://twitter.com/afpfr/status/1791027765849870844.

Es geht um zweiter Soldat getötet im Zusammenhang mit den Unruhen in Neukaledonien, nach dem von Melun, der seinen Verletzungen durch einen Kopfschuss erlag.

Unruhen im französischen Archipel

Neben 3.000 Gendarmen und Polizisten werden mobilisiert Auf dem französischen Archipel im Pazifik kam es aufgrund einer Verfassungsreform zur Erweiterung der Wählerschaft mehrere Tage lang zu Unruhen. Es kam zu Unruhen, die in Form von Plünderungen und teils sehr gewalttätigen Auseinandersetzungen endeten.

Die Zahl der getöteten Randalierer und zwei Gendarmen liegt nun bei drei. Wir bedauern auch Hunderte von Verletzten, etwa hundert bei der Polizei.

Früher am Morgen hatte Gérald Darmanin auf der Wichtigkeit der „Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung“ bestanden und die Zahl auf „ mehr als 206″ die Zahl der Festnahmen seit Beginn der Unruhen am Montag. „Die Ruhe wird wiederhergestellt“, versprach er.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Die Durchsetzungseinheit für Kindesunterhalt feiert den Millionen-Dollar-Meilenstein
NEXT Ein internationales Konzert des Rémy Harmony Orchestra/les Charreaux und des Niederlinxweiler Orchesters anlässlich der 42-jährigen Städtepartnerschaft der Städte St. Rémy und Ottweiler. – info-chalon.com