Dies ist heute die am meisten übersehene KI-Aktie an der TSX

Dies ist heute die am meisten übersehene KI-Aktie an der TSX
Dies ist heute die am meisten übersehene KI-Aktie an der TSX
-

Aktien der künstlichen Intelligenz (KI) nehmen weiter Fahrt auf. Wenn Sie jedoch nach den besten KI-Aktien suchen, kann es ziemlich schwierig sein, solche zu finden, die noch einen Wert haben. Allerdings im Fall von Descartes Systems Group (TSX:DSG) wird dieses Unternehmen weiterhin übersehen.

Lassen Sie uns heute darauf eingehen, warum Anleger diese übersehene Aktie an der TSX heute in Betracht ziehen sollten.

Eine starke Position

Descartes Stock ist ein führender Anbieter von Logistik- und Supply-Chain-Management-Lösungen. Das Unternehmen nutzt KI und maschinelles Lernen, um Routen zu optimieren, Bestände zu verwalten und die Transparenz der Lieferkette zu verbessern. Da globale Lieferketten immer komplexer werden, wächst die Nachfrage nach KI-gesteuerten Logistiklösungen, was Descartes für weiteres Wachstum gut positioniert.

Darüber hinaus kann die AI-Aktie eine Erfolgsbilanz mit konstanter finanzieller Performance vorweisen. Das Unternehmen verfügt über ein stetiges Umsatzwachstum, Rentabilität und eine starke Cashflow-Generierung. Diese finanzielle Stabilität bietet eine solide Grundlage für kontinuierliche Investitionen in KI-Technologien sowie Forschung und Entwicklung und stellt sicher, dass das Unternehmen in seinem Bereich führend bleibt.

Diese finanzielle Stabilität wird durch einen robusten Kundenstamm unterstützt. Die AI-Aktie bedient einen vielfältigen und globalen Kundenstamm, darunter einige der weltweit größten Logistikunternehmen. Dieses umfangreiche Kundennetzwerk sorgt nicht nur für eine stetige Einnahmequelle, sondern bietet auch Möglichkeiten für Cross- und Up-Selling neuer KI-gesteuerter Produkte und Dienstleistungen.

Der Beweis liegt im Verdienst

Während des Gesamtjahresberichts 2024 des Unternehmens verzeichnete die AI-Aktie einen noch höheren Kursanstieg. Ein Beweis dafür, dass die KI-Aktie gerade erst am Anfang stehen könnte. Die Descartes-Aktie meldete für das Geschäftsjahr 24 einen Umsatz von 572,9 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 18 % gegenüber 486,0 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 23. Dieses robuste Wachstum ist ein deutlich positiver Indikator für Anleger.

Darüber hinaus stiegen die Dienstleistungsumsätze, die 91 % des Gesamtumsatzes ausmachten, um 20 % von 435,7 Millionen US-Dollar im GJ23 auf 520,9 Millionen US-Dollar im GJ24. Dies zeigt eine starke Nachfrage nach den Kernangeboten von Descartes. Insbesondere bei Logistik- und Supply-Chain-Management-Lösungen, die zunehmend KI-Technologien nutzen.

Das Unternehmen verzeichnete auch verbesserte Rentabilitätskennzahlen. Darin enthalten war ein ausgewiesener Betriebsgewinn von 142,8 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 24, ein Anstieg von 10 % gegenüber 130,4 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 23. Im vierten Quartal (Q4) des Geschäftsjahres 2024 betrug der Betriebsumsatz 37,0 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 10 % gegenüber dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 23 und 14 % gegenüber dem Vorquartal.

Die AI-Aktie berichtete außerdem, dass der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit um 8 % von 192,4 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 23 auf 207,7 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 24 gestiegen ist. Dieser starke Cashflow unterstützt weitere Investitionen in KI und andere Wachstumsinitiativen.

Insgesamt ein positiver Ausblick

Diese KI-Aktie könnte gerade erst am Anfang stehen. Auch wenn die Aktien im letzten Jahr zum Zeitpunkt des Schreibens um etwa 26 % gestiegen sind. Der CEO von Descartes betonte, wie ihr globales Logistiknetzwerk Kunden dabei hilft, die Komplexität des globalen Handels zu bewältigen. Dazu zählen militärische Konflikte und Störungen der Schifffahrtsrouten. Diese Anpassungsfähigkeit und Zuverlässigkeit stärken das Vertrauen der Kunden und führen zu mehr Umsatz.

Darüber hinaus unterstreicht die Fähigkeit der AI-Aktie, ihren Kundenstamm auch inmitten globaler Herausforderungen zu halten und zu erweitern, ihr Wertversprechen und ihren Wettbewerbsvorteil. Und da die Akquisitionen weiterhin nahtlos integriert werden, können wir uns auf noch mehr Wachstum freuen. Da die Descartes-Aktie weiterhin ein stetiges Umsatzwachstum und Gewinne verzeichnet, ist sie heute an der TSX sicherlich eine starke KI-Aktie, die man in Betracht ziehen sollte.

-

PREV Marcus Thuram, erster Spieler der französischen Mannschaft, der gegen die RN Stellung bezieht
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar