80 weitere Jahre Öl: Die entscheidende Bedeutung der Kohlenstoffabscheidung

80 weitere Jahre Öl: Die entscheidende Bedeutung der Kohlenstoffabscheidung
80 weitere Jahre Öl: Die entscheidende Bedeutung der Kohlenstoffabscheidung
-
SLB New Energy-Einheit, die in fünf Nischensegmente investiert, darunter CCS. Laut Gavin Rennick, Präsident von SLB New Energy, verfügt jedes dieser Segmente über ein Mindestmarktpotenzial von 10 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

CCS für PAR

Die Rohölproduktion in US-amerikanischen Ölfeldern umfasst häufig drei verschiedene Phasen: Primär-, Sekundär- und Tertiärphase (oder verbesserte Gewinnung). Während der primären Förderphase werden Schwerkraft, natürlicher Lagerstättendruck und künstliche Hebetechniken genutzt, um das Öl in das Bohrloch zu drücken. In dieser Anfangsphase können im Allgemeinen nur etwa 10 % des anfänglichen Öls (OOIP) zurückgewonnen werden. Sekundäre Gewinnungstechniken werden verwendet, um die produktive Lebensdauer eines Feldes zu verlängern, indem Wasser oder Gas injiziert wird, um das Öl zu bewegen und zu einer Produktionsbohrung zu leiten. Dadurch können Sie im Allgemeinen 20 bis 40 % des OOIP zurückgewinnen.

Allerdings wurde ein Großteil des leicht zu fördernden Öls bereits aus US-amerikanischen Ölfeldern gefördert, was die Produzenten dazu zwingt, auf verschiedene tertiäre Rückgewinnungs- oder Rückgewinnungstechniken zurückzugreifen. RAP-Technologien bieten Aussichten auf eine Endproduktion von 30 bis 60 % oder sogar mehr des OOIP einer Lagerstätte.

Drei Hauptkategorien von RAP haben sich als kommerziell erfolgreich erwiesen: Gasinjektion, chemische Injektion und thermische Rückgewinnung. Die Gasinjektion ist die am weitesten verbreitete RAP-Technologie in den Vereinigten Staaten und macht fast 60 % der RAP-Produktion im Land aus. Bei der Gasinjektion werden Gase wie CO2, Erdgas oder Stickstoff verwendet, die sich in einer Lagerstätte ausdehnen, um mehr Öl in Richtung einer Produktionsbohrung zu befördern, während sich andere Gase im Öl lösen und dabei helfen, seine Viskosität zu verringern und seinen Fluss zu verbessern. Die CO2-Injektion wurde erfolgreich im Perm-Becken im Westen von Texas und im Osten von New Mexico sowie in Kansas, Mississippi, Wyoming, Oklahoma, Colorado, Utah, Montana, Alaska und Pennsylvania eingesetzt.

Quelle: DoE

Das Energieministerium der Vereinigten Staaten forscht derzeit an innovativen Techniken, die die wirtschaftliche Leistung erheblich verbessern und die Anwendbarkeit der Kraftstoffeinspritzung auf eine größere Gruppe von Tanks erweitern könnten. Das DoE schätzt, dass die nächste Generation von CO2-RAP das Potenzial hat, mehr als 60 Milliarden Barrel Öl zu produzieren, die sonst im Gestein eingeschlossen bleiben würden.

Von Alex Kimani für Oilprice.com

Weitere Informationen auf Oilprice.com:

-

PREV Verdächtiger verhaftet, vorbestraft … Was wir über die Tragödie wissen – Libération
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf