Schwarzenegger und Bruce Willis haben ihm viel zu verdanken: Wird diese Actionfilm-Legende ins Kino zurückkehren? : Kino und Serien

Schwarzenegger und Bruce Willis haben ihm viel zu verdanken: Wird diese Actionfilm-Legende ins Kino zurückkehren? : Kino und Serien
Schwarzenegger und Bruce Willis haben ihm viel zu verdanken: Wird diese Actionfilm-Legende ins Kino zurückkehren? : Kino und Serien
-

Anlässlich der Ausstrahlung von „Crystal Trap“ heute Abend auf M6 ziehen wir eine Bilanz der Projekte von Regisseur John McTiernan.

Wird John McTiernan, Regisseur von Crystal Trap, Predator, A Day in Hell oder Last Action Hero, endlich einen neuen Film drehen? Nach 20 Jahren Abwesenheit sagt der Regisseur, er habe immer noch Vorschläge.

Sein letzter Spielfilm „Basic“ kam im Mai 2003 in die Kinos. Der Regisseur wurde dann in Hollywood zur Persona non grata, nachdem er 2012 zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden war.

Der Mann mit dem Spitznamen McT hatte den Produzenten von Rollerball, Charles Roven, illegal abgehört, mit dem er über die Dreharbeiten zu diesem Film zahlreiche Meinungsverschiedenheiten hatte.

Eine Rückkehr geplant?

Der 73-jährige Regisseur wurde eingeladen, während der Ausgabe 2022 des BIFFF (Brüssel Fantasy Film Festival) einen Meisterkurs zu geben, und verriet, dass er zwei Projekte in Arbeit habe.

Der erste heißt Tau Ceti Foxtrot, eine Art „Für eine Handvoll Dollar auf einem anderen Planeten“, so McTiernan. Die Geschichte handelt von einer Gruppe unerbittlicher Rebellen. Sie machen sich daran, die Oligarchen und bewaffneten Gruppen zu eliminieren, die einen vom Krieg heimgesuchten Planeten im fernen Sonnensystem Tau Ceti terrorisieren.

Laut der Journalistin Sandra Benedetti „Das Szenario ist schon eine Weile fertig und das Design ist großartig“erklärte sie auf Twitter und postete ein ziemlich verlockendes Bild.

„Das Drehbuch bietet mehrere Leseebenen: klug, geheimnisvoll, fieberhaft, turbulent und es ist ein Knaller. Das Ende ist erstaunlich. McTiernan vom Feinsten. Und das ist alles, was ich dazu sagen und zeigen darf. McT möchte behalten.“ sein Film ein Mysterium, solange er nicht gedreht wird.vertraut der Journalist.

Ein Projekt kann ein anderes verbergen!

Der Regisseur von Stirb langsam wird hier nicht aufhören! Er hat ein zweites Projekt in Arbeit: Ghost In The Machine. „John McTiernan ist in Paris, um mit seinem französischen Co-Autor das Drehbuch von Ghost In The Machine zu verfeinern. Es ist fertig, es ist wirklich Goldschmiedekunst, die sie hier betreiben.“verrät Sandra Benedetti auf ihrem Twitter-Account.

Letzterer veröffentlichte auch eine Zeichnung von McT selbst, die einen ersten Einblick in seine Vision für diesen Film gibt, der an die Atmosphäre von Mad Max Fury Road erinnert.

Viele Projektvorschläge, aber…

Wird John McTiernan, der König der Actionfilme der 1980er und 1990er Jahre, nach mehr als 20 Jahren durch die Wüste endlich zurückkehren?

Kürzlich sprach der Filmemacher in einem finnischen Medienunternehmen, Helsingin Sanomat (übertragen von World of Reel). Er gab an, dass er noch viele Projektvorschläge habe, aber „keiner davon ist ein guter Film“. Er bestätigt, dass er an mehreren Drehbüchern arbeitet und hofft, „bevor er stirbt“ bei weiteren Filmen Regie zu führen.

Er addiert : “Ich schrieb weiter und glaubte, dass ich die Kraft dazu hatte. Ich bin genauso dumm wie mit 19“, er sagt.

-

PREV „Der Planet der Affen. „The New Kingdom“, ein völlig „kong“-Film
NEXT Wenn das Büro auf Endless Day trifft: Wie ein Montag, diese Komödie, die Ihre Arbeitswoche verschönern wird – Cinema News