Ein 100 % lokales Casting für das Carpentras-Festival macht sein Kino aus

Ein 100 % lokales Casting für das Carpentras-Festival macht sein Kino aus
Descriptive text here
-

Wir brauchen mehrere Polizisten, einen Raum, der in eine Polizeistation umgewandelt werden kann, eine Zelle, eine Bar …„Alex, stellvertretender Leiter des belgischen Teams um Olivier Panier, listet seine Anliegen auf. Die Bewohner hören zu. Wenn sie helfen können, dann gerne. Sie haben sich dieses Festival zu eigen gemacht und ‚erwarten es jedes Jahr. Es ist die DNA der Carpentras-Fait‘ Son-Kinofestival.

Seit fünf Jahren hat die Veranstaltung, die vom Journalisten Patrick Chêne ins Leben gerufen wurde, mehrere Jahre lang in einen Winzer umgewandelt wurde und diesen Kurzfilmwettbewerb organisiert, nur dann Bestand und Beständigkeit, wenn sie von zahlreichen lokalen Kooperationen genährt wird. “Wir heben die Stadt mit Szenen hervor, die nur in Carpentras und der umliegenden Landschaft gedreht wurden, und stellen sicher, dass Einwohner und Händler dieses Festival durch eine möglichst umfassende Teilnahme mitgestalten.„, wiederholt der Gründer gerne. Daher die Notwendigkeit und Notwendigkeit einer 100 % lokalen Besetzung, die wiederum vom Winzer Patrick Chêne erdacht und für den Dienstagabend für Carpentrassiens reserviert wurde.

Die Bewohner helfen den Teams bei der Suche nach einem Accessoire, einem Setting, einem besonderen Fahrzeug und melden sich, um sich als Statisten oder eine kleine Rolle anzubieten. Oder sogar eine Hauptrolle. Die Interpretationen der Tischler Jean-Pierre Combes in Herr Lucien und Magaly Vigneron in CarpentraErwachsene sind immer noch in den Köpfen des Organisationsteams. Die beiden Laiendarsteller hatten bei den vergangenen Ausgaben nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum begeistert. Olivier Panier war am Dienstagabend noch sehr spät auf der Suche nach „seinem“ nervigen Polizeikommandanten, und Freddie Sage setzte auf ein Casting, um seine zweite Hauptrolle zu finden, eine 30-40-jährige Frau, die gegenüber einer zweiten Schauspielerin, einer Figur, spielen würde der auch aus einer anderen Dimension kam…

Große Kronleuchter, Glockenturm, Retro-Haus

„Wenn das Team von Anthony Marzin bereits seine beiden Betrüger hat“, fragte der Straßburger Direktor am Tonmikrofon.Restaurant mit großen Kronleuchtern„mit einer Vorliebe für“im Kreis 85„und suchte nach den Annehmlichkeiten, um dazu in der Lage zu sein“Zugang zum Glockenturm“. Ein Aufatmen für das Frauenteam um Claire Sauvin (Paris), das das Musikgeschäft in der Rue Porte de Monteux im Visier hatte, das am 1. Mai für Dreharbeiten geöffnet sein wird. In der Zwischenzeit hat der junge Regisseur Louis Faury (Paris ) war immer noch auf der Suche nach einem „altes Bürgerhaus, ein bisschen Retro„Für seinen dramatischen Film. Er wird ihn am Ende schnell finden. Ein Casting, das eine halbe Stunde vor der Genehmigung des ersten Klatschens für alle Teams schlüssig schien, auch wenn der Spielplatz in der Nähe des Stadtzentrums von Freddie Sage noch fehlte.

Um 20 Uhr gab der Bürgermeister bei leichtem Regen den Startschuss. “Im Zwang entsteht Kreativität„, vertraute der stets optimistische Patrick Chêne. „Ich bin zuversichtlich, wir haben hochwertige Teams mit einem sehr guten Geist.

Motor ! Der Countdown hat begonnen. Am Samstagmorgen reichen die Teams ihre „Kopie“ von 8 Minuten und 40 Sekunden ein. Enthüllungen am selben Abend im Cabaret…

#French

-

PREV Ausstellung von Werken von Kindern und Erwachsenen während der „Luminor“-Workshops im Lambon-Raum
NEXT [Communiqué] AMDR bedauert den Brand in der Ary-Payet-Schule und unterstützt die Saint-Andréens