Hélène Duret tritt die Nachfolge von Bruno Gaudichon als Direktorin von La Piscine in Roubaix an

Hélène Duret tritt die Nachfolge von Bruno Gaudichon als Direktorin von La Piscine in Roubaix an
Hélène Duret tritt die Nachfolge von Bruno Gaudichon als Direktorin von La Piscine in Roubaix an
-

Nach 35 Jahren an der Spitze von La Piscine, dem Kunst- und Industriemuseum André Diligent in Roubaix, gab dessen Initiator und Direktor Bruno Gaudichon im Herbst seinen Rücktritt bekannt. Er wird die Fackel am 1. übergebenähm September an die französisch-österreichische Kunsthistorikerin Hélène Duret. Als Absolventin der Sorbonne, der École du Louvre und der ENS in Geschichte und Kunstgeschichte begann sie ihre Karriere in den 2010er Jahren in internationalen Institutionen (Bymuseet i Bergen, Louvre, Carnavalet, Berlinische Galerie), dann als Kuratorin am LaM in Villeneuve-d’Ascq, im Leopold Museum in Wien und im National Heritage Institute. Im Jahr 2020 wurde sie zur stellvertretenden Direktorin des Museums der Schönen Künste Valenciennes ernannt, wo sie an der Formulierung des umfangreichen Projekts zur Renovierung und wissenschaftlichen, kulturellen und territorialen Neupositionierung mitwirkte, das 2026 mit der Restaurierung des Clos-Couvert abgeschlossen sein soll. die Einweihung eines neuen szenografischen Projekts und die Überarbeitung der Besuchsroute und der Vermittlungsinstrumente. Diese Erfahrungen, die sowohl materielle Fragen als auch die Entwicklung des Publikums betreffen, sollten ihm für seine neue Position, die eine sorgfältige Vielseitigkeit erfordert, von Nutzen sein. Mit Hilfe von zwei Assistenzkuratoren und einem kompletten Museumsteam von 80 Personen wird Hélène Duret für die Programmierung von rund zehn Ausstellungen pro Jahr und einen vollständigen Kalender mit Vermittlungsaktivitäten verantwortlich sein. La Piscine de Roubaix, das 2001 seine Pforten öffnete, eroberte sich schnell einen Platz in der nationalen Kulturlandschaft. Dank einer aktiven Politik der Spendenförderung, des Sponsorings lokaler Unternehmen und der engen Vermittlung an das lokale Publikum beherbergt die Institution heute große Ausstellungen (Chagall, Picasso usw.) und 270.000 Besucher pro Jahr für eine Stadt mit 96.000 Einwohnern.

#French

-

PREV Mit dem Regen kamen die ersten Sommertrüffel in der Dordogne an
NEXT Zu den 1000 Prioritäten, die Bassirou Diomaye Faye und Ousmane Sonko erwarteten (Von Marvel Ndoye)