Wann und auf welchem ​​Sender kann man das Spiel Polen-Österreich um 18 Uhr in Belgien und Frankreich sehen? – Euro 2024

Wann und auf welchem ​​Sender kann man das Spiel Polen-Österreich um 18 Uhr in Belgien und Frankreich sehen? – Euro 2024
Wann und auf welchem ​​Sender kann man das Spiel Polen-Österreich um 18 Uhr in Belgien und Frankreich sehen? – Euro 2024
-

In einer äußerst harten Gruppe D ist ein Sieg für beide Teams entscheidend, um im Rennen um die Qualifikation bleiben zu können: Polen und Österreich werden daher heute Abend für ihr Spiel in Berlin alles geben. Aber Auf welchem ​​Sender man Österreich-Polen sehen kann ?

Unser direktes Polen-Österreich!

Auf welchem ​​Kanal kann man das Spiel Polen-Österreich live verfolgen?

Der RTBF wird Ihr TV-Termin für dieses Spiel in der zweiten Runde der Gruppe D sein. Auf französischer Seite können Sie die Konfrontation auf BeIN Sports 1 verfolgen.

Welche Vorhersage für das Spiel Polen-Österreich?

Polen und Österreich dürfen sich keinen Fehler erlauben, wenn sie hoffen wollen, sich für das Achtelfinale der EM zu qualifizieren. Laut den Fußballexperten unserer Redaktion: Österreich wird gegen Polen gewinnen! Polen und Österreich erlebten ein ähnliches erstes Spiel bei der Euro 2024. Gegen die Niederlande bzw. Frankreich wurden die beiden Nationen mit einem Torunterschied geschlagen, ohne jedoch Fehler zu machen. Auch wenn die Österreicher gegen Frankreich verloren (0:1), war die Mannschaft von Ralf Rangnick beeindruckend und bereitete den Blues große Schmerzen. Österreich gelang es oft, den Rhythmus gegen ein französisches Team durchzusetzen, das mit einem Selbsttor von Wöber in der 38. Spielminute zum Sieg zählen konnte. Auf polnischer Seite konnten wir eine gewisse Defensivschwäche bei den Männern von Probierz, dem polnischen Trainer, beobachten. In 90 Minuten kassierten die Polen nicht weniger als 21 Chancen, darunter sieben Torschüsse.

Euro 2024: Wer gewinnt diesen Freitag um 18 Uhr zwischen Polen und Österreich? Hier sind die Vorhersagen!

Die wahrscheinlichen Zusammensetzungen Polen-Österreichs:

Polen : Szczesny ; Bednarek, Dawidowicz, Kiwior; Frankowski, Moder, Romanczuk, Zielinski, Zalewski ; Swiderski, Lewandowski.

Österreich : Pentz ; Posch, Danso, Wober, Mwene ; Seiwald, Laimer ; Wimmer, Sabitzer, Baumgartner ; Gregoritsch.

Das österreichische Team während der Euro 2024

Für seine vierte Teilnahme am Euro Österreich hofft, einen bedeutenden Meilenstein in Deutschland zu erreichen, wo vom 14. Juni bis 14. Juli die Euro 2024 stattfinden wird. Die österreichische Auswahl geht mit einer ausgeglichenen Mannschaft und neuen Ambitionen in dieses Turnier, insbesondere dank der Ankunft von Ralf Rangnick, dem neuen Trainer der Mannschaft, im Jahr 2022. Österreich qualifizierte sich durch den zweiten Platz in der Gruppe F hinter Belgien und demonstrierte mit Siegen gegen Schweden, Aserbaidschan und Estland seine Fähigkeit, mit den besten europäischen Teams mitzuhalten. Der deutsche Trainer hat es mit seiner Erfahrung geschafft, eine wettbewerbsfähige Mannschaft zu formen. Zur offiziellen Auswahl gehören erfahrene Torhüter wie Heinz Lindner und eine solide Abwehr unter der Führung von Philipp Lienhart und Stefan Posch. Im Mittelfeld werden talentierte Spieler wie Konrad Laimer und Marcel Sabitzer ihre Dynamik und Kreativität einbringen. Im Angriff kann sich Österreich auf den erfahrenen Marko Arnautovic und den torgefährlichen Michael Gregoritsch verlassen, der die Tore schießt.

Das österreichische Team im Detail

Das polnische Team während der Euro 2024

Der Polen bereitet sich darauf vor, bei der EM 2024 zu glänzen, und setzt auf seinen Starstürmer Robert Lewandowski, der das Team zum Erfolg führen wird. Polen nahm zum fünften Mal an dem Turnier teil und qualifizierte sich durch den Sieg in den Play-offs der Liga A gegen Wales. Unter der Leitung von Trainer Michal Probierz, der seit September 2023 im Amt ist, verfügt die polnische Mannschaft über einen soliden Kader mit Schlüsselspielern wie Wojciech Szczęsny im Tor, Jan Bednarek in der Abwehr und Piotr Zieliński im Mittelfeld. Der Angriff wird von Lewandowski angeführt, unterstützt von Arkadiusz Milik und Karol Świderski. Nach dem Erreichen des Viertelfinals im Jahr 2016 hofft Polen, seine bisherigen Leistungen zu übertreffen und den Pokal mit nach Hause zu nehmen.

-

PREV die Rückkehr einer Säule des Festivals
NEXT Steigern Sie das Poolvergnügen mit dem neuen BINDER-System