„Wir werden es schaffen, Donnarumma zu schlagen“, sagt Murat Yakin – rts.ch

„Wir werden es schaffen, Donnarumma zu schlagen“, sagt Murat Yakin – rts.ch
„Wir werden es schaffen, Donnarumma zu schlagen“, sagt Murat Yakin – rts.ch
-

Murat Yakin hat am Montagabend natürlich kein bisschen gegen Kroatien – Italien verloren. Das Unentschieden, das den Italienern nach der Nachspielzeit gelang, besiegelte das Schicksal der Schweizer Mannschaft.

Ich sah ein Italien, das zuallererst an die Verteidigung dachte. Ich habe auch Italien gesehen, das nach dem Gegentreffer im Auftakt reagieren konnteerklärt der Trainer. Dies ist ein Team, das sehr schnell in einen anderen Modus wechseln kann, wodurch sich auch das Spielsystem ändern kann. Es ist unvorhersehbar.”

Murat Yakin versichert, dass die Mitarbeiter des Schweizer Teams alle Daten sammeln werden, damit die Spieler alles über Italien wissen. “Wir werden gut vorbereitet sein. Aber wir dürfen uns nicht nur auf den Gegner konzentrierenbetont er. Wir haben in der Gruppenphase all unseren Wert, all unsere Qualitäten unter Beweis gestellt. Jetzt steigen wir in die K.-o.-Spiele ein. Die mentale Herangehensweise ist nicht mehr dieselbe, der Druck auch nicht mehr…

Wunder

Seine Angreifer müssen einen Weg finden, den außergewöhnlichen Gianluigi Donnarumma zu besiegen. „Er hat am Montagabend ein tolles Spiel abgeliefert. Er hat sogar den Elfmeter von Luka Modric gehaltener rutscht aus. Wir haben den Eindruck, dass er wirklich jederzeit Wunder vollbringen kann. Aber ich bleibe zuversichtlich. Ich bin überzeugt, dass ich Angreifer habe, die ihn besiegen können.

Am Dienstag trafen die Schweizer Angreifer in einem 2 x 30-minütigen Spiel gegen die Junioren des VfB Stuttgart dreimal ins Netz. Die Schweiz startete mit Gregor Kobel im Käfig und den zehn Feldspielern, die am Sonntag gegen Deutschland nicht zum Einsatz kamen, ins Spiel. Die Namen der Torschützen wurden von der ASF jedoch nicht mitgeteilt.

ats/pza

-

PREV Broll, der köstliche Hummerbrötchen-Sandwichladen im Herzen von Straßburg, neu aufgelegt
NEXT Ein rassistischer Abend, der vom Rathaus und der Präfektur verboten wurde