Ausflüge – Freizeit – VIDEO. Shay, sexy Prinzessin des französischsprachigen Rap in Marsatac

-

Ihr Ziemlich los Bei der Flames-Zeremonie 2023 – den Victoires de la musique für Rap und R’n’B – beeindruckte sie ebenso wie ihre Tätigkeit als Jurorin des Rap-Wettbewerbs „Nouvelle École“ auf Netflix für zwei Staffeln an der Seite von Marseillais SCH und Francilien Niska. Vor diesem Sommer hatten wir Shay jedoch kaum auf der Bühne gesehen. Es muss gesagt werden, dass sich die 33-jährige Belgierin, eine der seltenen Frauen, die in dieser Disziplin den Erfolg ihrer männlichen Kollegen erreichen kann, dort genauso wohl fühlt wie auf den Bildschirmen. Die Headlinerin des zweiten Tages des Marsatac-Festivals, die „hübsche Schlampe“ des französischsprachigen Rap – so nannte sie ihr Label und ihr erstes Album – begeisterte ihr Marseille-Publikum und lieferte zu Beginn eine lebhafte Show eine extrem sexy Szene.

Es ist 22:25 Uhr, als Boobas Schützling auf das Schiff steigt Hauptkurs, Le Château, vorangestellt von vier mit Fahnen bewaffneten, vermummten Tänzern. Und es geht durch die Röhre Hübsch dass sie ihr Konzert startet, bevor sie die tanzbarsten Stücke aus ihren drei Alben anbietet, etwa Kommando, Benachrichtigung, Herzlos.

Jugend, Aussehen und „gute Stimmung“

Enges schwarzes Spitzenkleid, High Heels und eine mehr als suggestive Choreografie: Die Künstlerin hat im Laufe der Jahre den Charakter einer starken Frau geschaffen, die die sexistischen Codes, die im Rap aktuell sind, zu ihrem Vorteil nutzt. Zum Unterricht kommen wir wieder. Das ist jedenfalls nicht das, was die Menge von ihm verlangt, die vor Glück schreit, wenn ein Tänzer so nah wie möglich am Star vorbei twerkt. “Sie ist so schön„ war ohne Zweifel der Satz, der im Publikum während des 50-minütigen Konzerts am häufigsten gehört wurde.

Genau Shay waren Améli und Fleur, 24 Jahre alt und ursprünglich aus Martigues, gekommen, um zu applaudieren, neugierig darauf, eine Rapperin auf der Bühne zu sehen.die sie selbst bleibt und sich keine Sorgen macht“. Die beiden Freunde, in Bikini-Oberteilen und Strasssteinen in den Augenwinkeln, kreuzen sich, während die Sonne noch fest über den Rasenflächen des Borély-Parks steht, und sehen aus wie der typische Marsatac-Festivalbesucher: jung, stilvoll und auf der Suche nach “gute Stimmung“.

In 25 Jahren und trotz der Veränderungen in den Orten und Formaten hat sich die Veranstaltung in Marseille einen guten Ruf bei Teenagern und jungen Erwachsenen aufgebaut. Im Laufe der Jahre festigte es den Platz des französischsprachigen Hip-Hop in seinem Programm, neben einer aufregenden Elektroszene.

Etwas früher in der Prairie-Szene hat ein anderes französisches Rap-Phänomen die Mittzwanziger aus dem Parc Borély in die Luft gesprengt. Mit seinem Gesicht unter einer Kapuze getarnt, spielte Menace Santana eine Reihe harter Titel. Derjenige, der während der Haft auf TikTok durchgebrochen ist, trägt die Farben von Drill High und liefert gewalttätige Texte mit einer Horrorfilm-Ästhetik. Und es bestätigt die Fähigkeit von Marsatac, an drei Tagen die derzeit herausragendsten Künstler zusammenzubringen.

An diesem Sonntag schließt das Festival seine 26. Ausgabe mit zwei weiteren Rap-Schwergewichten ab, die nicht in Spitzenform sind: dem unverzichtbaren Kaaris, dessen Zusammenstöße mit Booba viel Tinte zum Fließen gebracht haben, und SDM, der ganz einfach das am meisten gestreamte Stück unterzeichnet hat 2023 in Frankreich, sehr blumig Deutscher Rennwagen.

Marsatac, diesen Sonntag von 15 Uhr bis Mitternacht im Parc Borély (8.). 51€. marsatac.com

-

NEXT Von Nekfeu bis Gims hat französischer Rap den Amerikanern zufolge nichts zu beneiden, so Soprano