PGA: Der Kanadier Taylor Pendrith hat das Byron Nelson-Turnier gewonnen

PGA: Der Kanadier Taylor Pendrith hat das Byron Nelson-Turnier gewonnen
PGA: Der Kanadier Taylor Pendrith hat das Byron Nelson-Turnier gewonnen
-

Der Kanadier Taylor Pendrith kann sich endlich über seinen ersten Sieg auf der PGA Tour-Strecke freuen.

Bei seinem 74. Start krönte er sich am Sonntag mit einem Birdie am letzten Loch zum Champion des Byron Nelson-Turniers.

Der Kanadier ging nach einer 63 auf seiner Scorekarte am Samstag als Führender in die Endrunde. Er sah jedoch, wie der Amerikaner Ben Kohles die Verfolgung aufnahm. Dank der Birdies am 16. und 17. Loch hatte Kohles am 18. Loch mit Par 5 einen One-Shot-Vorrang vor seinem kanadischen Rivalen.

Doch erst mit seinem dritten Schuss änderte sich alles. Der Amerikaner landete wenige Meter vom Grün entfernt im hohen Gras, verfehlte seinen Annäherungsschlag völlig und musste erneut ins hohe Gras schlagen.

„Ehrlich gesagt, ich habe die ganze Woche noch kein so hohes Gras gesehen“, sagte Kohles. Ich brauchte etwas mehr Höhe am Ball. Ich habe diese Woche so viel Gutes erreicht. Ich werde mich einfach daran erinnern und versuchen, mich wieder in diese Position zu versetzen. »

In diesem Moment stand Pendrith die Tür offen, zumindest eine Verlängerung zu erzwingen, da er mit einem Adlerversuch vor sich seinen zweiten Schlag direkt auf dem Grün landen konnte. Er wusste, wie er seinen Ball einen Meter vom Pokal entfernt bringen konnte.

Kohles hatte einen Fünf-Fuß-Putt vor sich, um das Par zu retten, aber er verpasste es knapp, mit einem Bogey und einem Gesamtscore von minus 22 aus dem Spiel zu gehen.

Pendrith verstand es, den Druck zu vergessen, und er setzte seinen Putt und sicherte sich den Sieg mit einer letzten Karte von 67 und einem Endergebnis von minus 23.

„Ich habe versucht, nicht darauf zu achten, was er tat, obwohl es natürlich enorm wichtig war“, sagte Pendrith. Ben tut mir leid. Er hat heute sehr gut gespielt, besonders auf den letzten Löchern. Ich war schon einmal auf der anderen Seite der Medaille, das ist Golf. »

Alex Noren komplettiert die Top 3, zwei Schläge hinter dem Spitzenreiter.

Vor diesem Turnier hatte Pendrith neun Auftritte in den Top 10 und drei in den Top 5, darunter einen zweiten Platz beim Rocket Mortgage Classic hinter Tony Finau im August 2022.

Er schaffte 2014 den Sprung in die Profi-Ränge, nachdem er ein Star-Golfer in den amerikanischen College-Rängen der Kent State University war.

-

PREV „Du weißt es doch schon, oder? »: Wenn Kylian Mbappés Mutter über eine Frage nach seinem nächsten Verein lacht
NEXT Mbappé: PSG kündigt bereits seine Rückkehr an?