Euro 2024. Länder, Spiele, Kalender, Favoriten … Alles, was Sie über die Gruppe F mit Portugal wissen müssen

Euro 2024. Länder, Spiele, Kalender, Favoriten … Alles, was Sie über die Gruppe F mit Portugal wissen müssen
Euro 2024. Länder, Spiele, Kalender, Favoriten … Alles, was Sie über die Gruppe F mit Portugal wissen müssen
-

Da Portugal nicht zu den großen Favoriten der EM 2024 wie England, Frankreich oder auch Deutschland zählt, wird es am 14. Juli einer der größten Außenseiter auf dem Weg zum Sieg sein. Die Cristiano-Ronaldo-Bande, die in der Ausgabe 2020 im Achtelfinale gegen Belgien (1:0) eliminiert wurde, sollte aus einer weitgehend bezahlbaren Gruppenphase hervorgehen. Wir müssen uns weiterhin vor der Türkei und der Tschechischen Republik in Acht nehmen, während Georgien zu seiner ersten Teilnahme an der Europameisterschaft aus weiter Entfernung anreist. Länder, Spiele, Kalender, Favoriten … Hier finden Sie alles, was Sie über die Gruppe F der Euro 2024 wissen müssen.

Mannschaften der Gruppe F

Nach einer perfekten Qualifikationskampagne mit 10 Siegen in ebenso vielen Spielen und nur zwei Gegentoren hat die Portugal scheint den anderen drei Teams in der Gruppe überlegen zu sein. Im Wettbewerb 2016 gekrönt wurde der „ Seleção“, Der mittlerweile von Roberto Martinez trainierte Spieler hat die Enttäuschung über das Ausscheiden im Viertelfinale der letzten Weltmeisterschaft gegen Marokko verdaut. Der Techniker hat vor allem Cristiano Ronaldo wiederbelebt, den Luxus-Ersatz in Katar, der sein elftes großes internationales Turnier bestreiten wird. Die Lusitaner werden am Wettbewerb gegen die teilnehmen Tschechien Viertelfinalist der letzten Ausgabe, der aber seit Beginn des Jahres 2024 nur noch mit einem Trainer im Amt zu tun hat: Ivan Hasek. Angeführt von Bayer-Leverkusen-Torschütze Patrik Schick belegte die slawische Auswahl in der Qualifikation hinter dem überraschenden Albanien den zweiten Platz in ihrer Gruppe. Seinerseits Türkei wird nach zwei frühen Ausscheidungen in der ersten Runde bei den letzten beiden EMs Rache nehmen. Angeführt vom ehemaligen italienischen Nationalspieler Vincenzo Montella beendete die türkische Auswahl ihre Qualifikationsspiele an der Spitze, bleibt aber im Jahr 2024 in drei Spielen sieglos, darunter eine schwere Niederlage in Österreich (6:1). Ihr gelang das Kunststück, sich für die Euro 2024 zu qualifizieren: das Georgia von Willy Sagnol. Unter der Leitung des französischen Technikers seit 2022: „ Die Kreuzfahrer“ sind mit dieser historischen Qualifikation, die im Play-off gegen Griechenland erworben wurde, ständig auf dem Vormarsch (0:0, 4:2).

LESEN SIE AUCH. „Es war ein Fehler“: José Mourinho bedauert die Ablehnung der Nominierung Portugals

Spielplan der Gruppe F

Dienstag, 18. Juni

18 Uhr: Türkiye – Georgien (im Signal Iduna Park in Dortmund und live weiter beim Sport sein)

21 Uhr: Portugal – Tschechien (in der Red Bull Arena in Leipzig und live weiter TF1)

Samstag, 22. Juni

15 Uhr: Türkiye – Portugal (im Volksparkstadion in Hamburg und live weiter beim Sport sein)

18 Uhr: Georgien – Tschechien (im Signal Iduna Park in Dortmund und live weiter beim Sport sein)

Mittwoch, 26. Juni

21 Uhr: Georgien – Portugal (im Volksparkstadion in Hamburg und live weiter M6)

21 Uhr: Tschechien – Türkiye (in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen und live weiter beim Sport sein)

LESEN SIE AUCH. Euro 2024. Der komplette EM-Kalender zum Download als PDF

Der Favorit der Gruppe F

Den Buchmachern zufolge ist dies keine allzu große Überraschung, denn Portugal gilt als Favorit dieser Gruppe F (1,40). Auf der anderen Seite gibt es einen Kampf zwischen der Türkei (5) und der Tschechischen Republik (6) um den zweiten Platz, der für Georgien (15) in weiter Ferne scheint. Zur Erinnerung: Sie müssen einen der ersten beiden Plätze belegen, um sich einen Platz im Achtelfinale zu sichern. Der Dritte der Gruppe kann immer hoffen, in die nächste Runde zu kommen, wenn er unter den vier besten Dritten der Gruppenphase erscheint.

DER KOMPLETTE KALENDER DER EURO-SPIELE

Die drei Spieler, die in dieser Gruppe F folgen

Neben Cristiano Ronaldo wurde auch Roberto Martinez ausgewählt Gonçalo Ramos, der PSG-Stürmer. Als er diesen Sommer in der Pariser Hauptstadt ankam, erlebte der lusitanische Stürmer eine komplizierte Saison, die nicht wirklich in Luis Enriques Plänen enthalten war. Er bestritt 40 Spiele (14 Tore) in allen Wettbewerben und kam dabei nur auf 21 Starts. Als Offenbarung der Weltmeisterschaft 2022 mit 4 Toren auf der Uhr bleibt Ramos im portugiesischen Trikot mit 8 Toren in 12 Auswahlen sehr effektiv. Auch er muss sich auf die Euro 2024 freuen. Khvicha Kvaratskheliaitalienischer Meister mit Napoli im Jahr 2023, hatte eine ziemlich komplizierte Saison nach dem Titelgewinn, die mit einem enttäuschenden 10. Platz in der Serie A endete. Der Flügelspieler, der bei PSG wieder auf die Beine kommen könnte, ist ein Schlüsselelement seiner Auswahl und wird in dieser Gruppe F im Auge behalten werden.

Im Gegensatz zu seinen beiden Gefährten Arda Güler wird mit vollem Selbstvertrauen nach Deutschland kommen, vor allem aber mit einem spanischen Meistertitel und einem Champions-League-Titel, den er in dieser Saison mit nur 19 Jahren gewonnen hat. Der türkische Nugget, der letzten Juli von Real Madrid rekrutiert wurde, weist ein gutes Verhältnis von Toren zu gespielten Spielen auf, mit einem Tor alle 63 Minuten (6 Tore in 10 La-Liga-Spielen).

-

PREV Transfers – PSG: Ein XXL-Angebot wird der Knaller!
NEXT Zidane: Die Antwort ist Geld für die französische Mannschaft!