„Ein Land des Papiers“, Anwaltschaft für unbegleitete Minderjährige, zu sehen im Cinéville de Concarneau

„Ein Land des Papiers“, Anwaltschaft für unbegleitete Minderjährige, zu sehen im Cinéville de Concarneau
„Ein Land des Papiers“, Anwaltschaft für unbegleitete Minderjährige, zu sehen im Cinéville de Concarneau
-

Die Human Rights League organisiert am Dienstag, den 14. Mai, um 20:15 Uhr im Cinéville de Concarneau die Vorführung des Dokumentarfilms „Ein Land aus Papier“. Dieser Film erinnert an das Engagement der Anwältin Mélanie Le Verger aus Rennes bei der Unterstützung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge. Wir entdecken die Geschichten, die Reisen, die Schmerzen dieser jungen Menschen, die der Überlebensgeist nach Frankreich führte, wo ihre Situation noch immer alles andere als einfach ist. Michèle Daloz und Stéphane Le Labourier, Co-Präsidenten der Liga, sind vom Interesse des Projekts überzeugt. „Die Fähigkeit, diesen jungen Menschen ein Gesicht zu geben und ihre Geschichten konkret zu verstehen, ist von entscheidender Bedeutung. „Es geht vor allem um Kinderschutz, ein wesentliches Konzept unserer Demokratie“, versichern sie. Aber diese humanistischen Werte können angesichts einer komplexen Verwaltung und begrenzter Ressourcen nur schwer effektiv umgesetzt werden. Mit großer Bescheidenheit schildert der Dokumentarfilm die Entmutigungen, aber auch die Erfolge, die die von rechtsstaatlichen Überzeugungen getriebene Anwältin durch den Auftrag, den sie sich selbst gegeben hat, erlebt.

643 im Jahr 2023 im Finistère

Die Verantwortung für die Aufnahme und Förderung dieser jungen Menschen obliegt den Abteilungen. Im Finistère waren es im Jahr 2023 643, 130 mehr als im Jahr 2022, und unter ihnen immer mehr Mädchen… „Ob Franzosen oder Ausländer, sie sind vor allem Kinder in Gefahr“, betonen die Organisatoren. Der Regisseur von Quimper wird bei der Vorführung anwesend sein und an der anschließenden Debatte teilnehmen.

Praktisch

Dienstag, 14. Mai, 20:15 Uhr im Cinéville de Concarneau, Vorführung des Dokumentarfilms „Un pays de papier“. Einzelpreis: 7 €; Reservierung wird empfohlen.

-

PREV Bison Futé sagt einen schwarzen Sonntag auf den Straßen Frankreichs voraus: Hier sind die Routen, die man meiden sollte
NEXT Irlands Eurovision-Act Bambie Thug teilt vor dem Finale kryptisches Instagram