Was für die Tunesier zählt, ist die monatliche Inflation und ihre Kaufkraft!

Was für die Tunesier zählt, ist die monatliche Inflation und ihre Kaufkraft!
Was für die Tunesier zählt, ist die monatliche Inflation und ihre Kaufkraft!
-

Chkoundali: Was für die Tunesier zählt, ist die monatliche Inflation und ihre Kaufkraft!

Ridha Chkoundali, Professorin für Wirtschaftswissenschaften an der Universität, hat Wirtschaftsexperten kritisiert, die sagen, der Rückgang der Inflation sei eine große Errungenschaft.

Die jährliche Inflation ist bedeutungslos und nur für die Formulierung makroökonomischer Richtlinien geeignet. Für den tunesischen Bürger kommt es darauf an, was er täglich für Lebensmittel und andere Produkte ausgibt, dessen Inflation das Doppelte oder Dreifache des allgemeinen Inflationsdurchschnitts beträgt und was er angesichts der Preisinflation wirklich empfindet. Was der tunesische Bürger außerdem überwacht, ist der Preisvergleich mit dem Vormonat und nicht mit dem gleichen Monat des Vorjahres. Allerdings stieg die monatliche Inflation im April auf 0,9 %, verglichen mit 0,7 % im März, was bedeutet, dass sich die Preise weiterhin wahnsinnig auf ein Niveau steigern, das sich die tunesischen Bürger nicht mehr leisten können “, erklärte er in einem Facebook-Beitrag vom 8. Mai 2024.

Herr Chkoundali gab an, dass „ Dieser Rückgang der Inflation kann internationale Finanzinstitutionen, insbesondere den Internationalen Währungsfonds (IWF), von der Wirksamkeit der Geldpolitik überzeugen, die er der Regierung diktiert hat, mit der er 2016 das Abkommen im Rahmen des erweiterten Kreditmechanismus geschlossen hat, aber das ist nicht der Fall Überzeugen Sie die Tunesier, deren Kaufkraft von Tag zu Tag sinkt “.

Und um es herauszuarbeiten: „ Wenn wir dem Internationalen Währungsfonds gefallen wollen, sollten wir mit der gleichen Rhetorik fortfahren und das Geschehen als Errungenschaft betrachten. Wenn wir den Tunesiern gefallen wollen, müssen wir den Diskurs hin zu Indikatoren für Wirtschaftswachstum, Verbesserung der Kaufkraft und Schaffung von Lebensunterhaltsressourcen ändern “.

IN

-

PREV MÄRKTE – Beschäftigung in den USA lässt Zinsen und Dollar sinken, US-Futures steigen – 05.03.2024 um 14:42 Uhr
NEXT Federer hofft, dass Nadal noch lange dabei bleibt