Zwei Miss USA treten aus Gründen der „psychischen Gesundheit“ zurück, Internetnutzer sehen eine verschlüsselte Nachricht

-

Die Gewinnerinnen der Miss USA und der Miss Teen USA 2023 gaben diese Woche ihre Kronen unter Berufung auf „psychische Gesundheit“ zurück, nachdem ein Leiter eines amerikanischen Schönheitswettbewerbs zurückgetreten war, der ein „giftiges“ Arbeitsumfeld anprangerte.

Die Kontroverse über die psychische Gesundheit und das giftige Arbeitsumfeld im Miss USA-Wettbewerb nimmt diese Woche zu. Diesen Montag gab Noelia Voigt, die im Alter von 24 Jahren zur Miss USA 2023 gekrönt wurde, auf Instagram bekannt, dass sie unter Berufung auf ihre „geistige Gesundheit“ auf ihren Titel als Miss USA 2023 verzichten werde.

„Mir ist bewusst, wie schockierend dies für viele sein kann. Gefährden Sie niemals Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden. Unsere Gesundheit ist unser Reichtum.“

Noelia Voigt (leer)

Zwei Tage später, am Mittwoch, dem 8. Mai, folgt ihr ihre jüngste UmaSofia Srivastava, die ebenfalls auf Instagram verkündet, sie habe „beschlossen, zurückzutreten, weil (ihre) persönlichen Werte nicht mehr vollständig denen der Leitung der Organisation entsprechen“, Miss USA .

„Angriff auf seine geistige Gesundheit“

Die Kontroverse begann am 3. Mai, als die Leiterin der sozialen Netzwerke der Organisation Miss USA, Claudia Michelle, in einer langen Nachricht auf Instagram ihren Abschied ankündigte. Sie erwähnte namentlich die Amerikanerin venezolanischer Herkunft Noelia Voigt und ihre Landsfrau indischer und mexikanischer Herkunft, UmaSofia Srivastava, die mit 17 Jahren zur Miss Teen USA 2023 gewählt wurde.

„Ich hatte das Privileg, eng mit Noelia zusammenzuarbeiten und habe leider seit unserem ersten Treffen einen Angriff auf ihre psychische Gesundheit bemerkt“, prangert Claudia Michelle an.

Sie behauptet außerdem, „Toxizität und Einschüchterung in all ihren Formen am Arbeitsplatz abzulehnen“ und verspottet die „unprofessionelle und unangemessene“ Art und Weise, in der „das derzeitige Management über die Gewinner spricht“.

Verschlüsselte Nachricht

Der Miss USA-Wettbewerb sei seit rund zehn Jahren voller Kontroversen, erinnerte das amerikanische Magazin Forbes am Donnerstag, doch es sei das erste Mal seit sieben Jahrzehnten, dass eine Gewinnerin aus einem anderen Grund als einer Krönung im Miss Universe-Wettbewerb zurückgetreten sei.

Und in den letzten Tagen glauben viele Nutzer sozialer Netzwerke wie TikTok sogar, in Noelia Voigts Post eine verschlüsselte und versteckte Nachricht entdeckt zu haben.

Tatsächlich taucht im ersten Buchstaben der ersten elf Sätze seiner Nachricht der Satz „Ich bin zum Schweigen gebracht“ auf, berichtete das amerikanische Fernsehen NBC am Donnerstag.

Sie sehen darin ein Echo auf die Botschaft der ehemaligen Chefin von Miss USA, Claudia Michelle, die „das Schweigen“ und das vermeintliche Schweigen rund um den weiblichen Schönheitswettbewerb brechen wollte.

Eden Golan, Israels Vertreter beim Eurovision Song Contest, erreicht das Finale des Wettbewerbs

Mit AFP

-

PREV Manchmal ist es besser, ein Schlafwandler zu sein …
NEXT Beim Prozess gegen Donald Trump gibt Stormy Daniels einen groben Bericht über ihr Treffen mit dem ehemaligen Präsidenten