Olympische Spiele Paris 2024: Behindertenschwimmer Théo Curin wird bei der Präsentation des „Slam“-Spiels Nachfolger von Cyril Féraud

Olympische Spiele Paris 2024: Behindertenschwimmer Théo Curin wird bei der Präsentation des „Slam“-Spiels Nachfolger von Cyril Féraud
Olympische Spiele Paris 2024: Behindertenschwimmer Théo Curin wird bei der Präsentation des „Slam“-Spiels Nachfolger von Cyril Féraud
-

das Essenzielle
Handisport-Schwimmer Théo Curin wird in der nächsten Saison anstelle von Cyril Féraud das erfolgreiche tägliche Spiel von France 3 „Slam“ moderieren, teilte France Télévisions am Donnerstag mit und bestätigte Informationen von Pariser/Heute in Frankreich. Cyril Féraud, einer der Starmoderatoren der öffentlichen Gruppe, gab Ende April bekannt, dass er die Präsentation von „Jeder will seinen Platz einnehmen“ wieder aufnehmen werde, einem weiteren Spiel, das mittags auf France 2 übertragen wird.

Der 24-jährige Théo Curin, dem im Alter von sechs Jahren nach einer Meningitis vier Gliedmaßen amputiert wurden, ist das Aushängeschild des Behindertensports in Frankreich. Die Ankündigung seiner Ankunft an der Spitze dieser erfolgreichen Show erfolgt zweieinhalb Monate vor den Paralympischen Spielen (28. August – 8. September), die im Anschluss an die Olympischen Spiele in Paris organisiert werden.

Gut gemacht @TCurin für dieses neue Abenteuer! Ich wünsche Ihnen alles Glück der Welt an der Spitze von #Zuschlagen zu Beginn des Schuljahres ud83eudd29
Passt gut auf das Baby auf??

— Cyril Féraud (@cyrilferaud) https://twitter.com/cyrilferaud/status/1801228697095037408?ref_src=twsrc%5Etfw

„Slam“ wird um 17:30 Uhr ausgestrahlt und ist seit 2009, als Cyril Féraud mit der Moderation begann, eine der Säulen des France 3-Programms. Die Kandidaten müssen Fragen beantworten, um Buchstaben zu finden und so Kreuzworträtsel zu vervollständigen. „Pass gut auf das Baby auf“, forderte Cyril Féraud im sozialen Netzwerk

Vize-Weltmeister 2017

Théo Curin nahm im Alter von 16 Jahren 2016 in Rio an seinen ersten Paralympischen Spielen teil, bevor er 2017 zweifacher Vize-Weltmeister wurde und zwei Jahre später bei den Weltmeisterschaften eine Bronzemedaille gewann. Im Fernsehen ist er bereits eines der Gesichter von „Échappées belles“, dem Reisemagazin France 5. Er ist auch Schauspieler und Model.

Lesen Sie auch:
Olympische Spiele 2024 in Paris: Théo Curin betritt als erster paralympischer Athlet das Grévin-Museum

Cyril Féraud, 39, wird seinerseits auf France 2 „Jeder will seinen Platz einnehmen“ präsentieren und Jarry ersetzen, der nur eine Saison blieb. Féraud moderiert weiterhin ein weiteres Spiel, „Duels en famille“, das vor „Slam“ auf France 3 ausgestrahlt wird.

-

PREV UN bekräftigen Forderung nach sofortigem Waffenstillstand und Freilassung aller Geiseln
NEXT Plus belle la vie: Wussten Sie, dass dieser Schauspieler in einer Kult-Sitcom aus den 2000er Jahren mitspielte? – Nachrichtenserie