Aktien werden voraussichtlich von den wahrscheinlichen Ergebnissen der US-Wahlen profitieren Von Investing.com

Aktien werden voraussichtlich von den wahrscheinlichen Ergebnissen der US-Wahlen profitieren Von Investing.com
Aktien werden voraussichtlich von den wahrscheinlichen Ergebnissen der US-Wahlen profitieren Von Investing.com
-

Da die US-Präsidentschaftswahlen im November näher rückten, prognostizieren Finanzanalysten aufgrund der Unsicherheit über die künftige Politik verstärkte Schwankungen am Aktienmarkt.

Die Investmentbank rät Kunden davon ab, ihre langfristigen Anlagepläne allein aufgrund der Wahlergebnisse grundlegend zu ändern. Sie schlägt jedoch vor, dass Anleger bei ihren kurzfristigen Entscheidungen wahlbedingte Risiken berücksichtigen. „Wir gehen davon aus, dass die Schwankungen an den Aktienmärkten häufiger werden, je näher der Wahltermin rückt, was aufgrund der Unsicherheit über die künftige Politik häufig vorkommt“, sagen Finanzexperten.

Die Bank hat zwei Aktiengruppen geschaffen, von denen erwartet wird, dass sie sich gut entwickeln, abhängig von den beiden wahrscheinlichsten Wahlergebnissen: ein Sieg von Präsident Trump mit einem von den Republikanern kontrollierten Kongress oder ein Sieg von Joe Biden mit einem parteilosen Kongress .

Diese Maßnahmen sollen als Maßstab für Anlageentscheidungen auf der Grundlage von Wahlprognosen dienen und Investitionen vor Risiken schützen, die in direktem Zusammenhang mit der Wahl stehen.

Zu den Prioritäten einer Trump-Präsidentschaft gehören die Konzentration auf internationale Handelsbeziehungen, die Einführung höherer Importzölle und die Reduzierung staatlicher Vorschriften. Eine Erhöhung der Einfuhrsteuern könnte lokale Hersteller in Sektoren wie Stahl, Holz, Aluminium und Solarpaneelen unterstützen.

Darüber hinaus könnten Sektoren wie der traditionelle Energie- und Finanzsektor von einem weniger strengen Regulierungsrahmen profitieren. „Ein sanfterer Ansatz zur Durchsetzung des Wettbewerbs könnte zu mehr Fusionen und Übernahmen führen“, schlagen Finanzanalysten vor.

Analysten gehen davon aus, dass seine Regierung im Falle einer zweiten Amtszeit von Joe Biden wahrscheinlich die derzeitige Politik beibehalten würde, mit der Möglichkeit, die Steuern für Unternehmen zu erhöhen, um Staatsausgaben zu finanzieren, wenn die Demokratische Partei die Kontrolle über die Vertreter des Senats und des Repräsentantenhauses erlangt. Die Bank hält dieses Ergebnis jedoch für unwahrscheinlich.

Die Bank sagt, ein Biden-Sieg mit einem Kongress, in dem keine Partei eine Mehrheit hat, würde von den Anordnungen des Präsidenten und den Regulierungsbehörden abhängen, Initiativen zum Klimawandel voranzutreiben. Jüngste Urteile des Obersten Gerichtshofs der USA, die die Befugnisse der Bundesbehörden zur Durchsetzung von Vorschriften einschränken, könnten das Ausmaß einschränken, in dem Herr Biden seine Politik ohne die Unterstützung des Kongresses umsetzen kann.

Aufgrund der hohen Unsicherheit warnt die Bank Anleger davor, Anlageentscheidungen auf der Grundlage spezifischer Prognosen zum Wahlausgang zu treffen. Stattdessen empfiehlt sie, die Möglichkeit beizubehalten, Anlagestrategien zu aktualisieren, sobald neue Informationen verfügbar werden.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstellt und übersetzt und von einem Redakteur überprüft. Weitere Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

-

PREV OM gibt den Abgang von Aubameyang bekannt!
NEXT OM gibt den Abgang von Aubameyang bekannt!