Eric Engels glaubt, dass CH nicht zögern wird, einen Verteidiger zu verpflichten, wenn er der beste verfügbare Spieler ist

Eric Engels glaubt, dass CH nicht zögern wird, einen Verteidiger zu verpflichten, wenn er der beste verfügbare Spieler ist
Eric Engels glaubt, dass CH nicht zögern wird, einen Verteidiger zu verpflichten, wenn er der beste verfügbare Spieler ist
-

Bis zur ersten Runde des NHL-Drafts 2024, die am Freitagabend im Sphere in Vegas stattfinden wird, sind es nur noch vier kleine Schlafpausen.

Vier! Solange wir schon darüber reden!

Hier wird es erst richtig ernst. Der Kanadier ist (wie alle anderen Teams) dabei, seine Liste der besten Kandidaten zusammenzustellen, da die Zeit der Entscheidung immer näher rückt.

Wird Kent Hughes einen Stürmer wählen?

Ein Verteidiger?

Wird der Kanadier in der 5. Reihe sprechen?

Sonst… Wird es steigen? Herunterkommen?

Das sind viele Fragen und das ist normal, denn der CH hat im Moment mehrere Möglichkeiten auf dem Tisch.

Die Organisation würde gerne einen Stürmer auswählen, aber wenn die Stürmer, die er mag, bereits auf Platz 5 verschwunden sind, können wir damit rechnen, dass der Kanadier einen Verteidiger wählt.

Diese Option erfreut sich immer größerer Beliebtheit… Und wenn die CH einen Verteidiger wählen muss, glaubt Eric Engels, dass die Verantwortlichen nicht zögern werden, wenn es an der Zeit ist, die Wahl bekannt zu geben:

Wenn die Canadiens keinen weiteren Stürmer in ihrem Kader sehen, der einem der besten verfügbaren Verteidiger ebenbürtig ist, dann glaube ich nicht, dass sie zögern werden, einen Verteidiger zu verpflichten. – Eric Engels

Der Sportsnet-Journalist glaubt immer noch an die Chancen, dass Cayden Lindstrom ODER Ivan Demidov auf dem 5. Platz verfügbar sind.

Aber wenn nicht, wird es hier besonders interessant:

Ich weiß, ich weiß.

Die meisten kanadischen Fans möchten nicht, dass CH einen Verteidiger wählt, weil der Verein in den Augen vieler „bereits zu viele“ hat.

Aber in Wirklichkeit ist dies nicht unbedingt der Fall.

Es stimmt, dass der Kanadier große Hoffnungen auf die blaue Linie setzt, und daran besteht kein Zweifel. Mailloux, Hutson, Reinbacher, Guhle, Xhekaj, Struble…

Aber gibt es unter denen, die ich genannt habe, jemanden, der das Potenzial hat, in den kommenden Jahren der beste Verteidiger des Vereins zu sein? Kann der Kanadier mit Guhle als seinem ersten Verteidiger in den Krieg ziehen?

Auch wenn es keine Einstimmigkeit gibt, muss die Option, einen Verteidiger zu rekrutieren, auf dem Tisch liegen.

Vor allem, wenn Demidov, Lindstrom und Iginla bereits ausgewählt sind.

Dies wäre überraschend, wenn man bedenkt, dass Artyom Levshunov gute Chancen hat, in die Top 4 gewählt zu werden, und dass Macklin Celebrini die erste Wahl sein wird, aber im Draft ist alles möglich.

Viel

– Zwei für eins!

– GSP steht auf der Seite der Oilers.

– Es wäre CoolEhrlich.

– Hm…

– Es ist eng!

-

PREV L214 veröffentlicht eine Untersuchung einer Entenfarm in Mayenne, eine eingereichte Beschwerde
NEXT Spannungen und verstärkte Sicherheit rund um den republikanischen Parteitag