Surrealismus: die außergewöhnliche Ausstellung zum 100-jährigen Bestehen der Bewegung im Centre Pompidou

Surrealismus: die außergewöhnliche Ausstellung zum 100-jährigen Bestehen der Bewegung im Centre Pompidou
Descriptive text here
-

Es ist ein ganz besonderes Jubiläum, das wir vom 4. September 2024 bis zum 13. Januar 2025 im Centre Pompidou feiern: Eine große Ausstellung würdigt den Surrealismus.

Das Anzünden von 100 Kerzen auf einer Torte kann lange dauern. Aus diesem Grund ist die Centre Pompidou lieber feiern 100 Surrealismus auf eine andere Art. Das Museum of Modern Art organisiert eine große Belichtung rund um diese Bewegung aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, zu entdecken vom 4. September 2024 bis 13. Januar 2025.

Die Ausstellung Surrealismus. Die Hundertjahrfeierausstellung (1924-1969) vereint zahlreiche Werke der größten Künstler dieser Bewegung. Salvador Dali, René Magritte, Dorothea Tanning, Tatsuo Ikeda, Giorgio de Chirico, Leonora Carrington, Max Ernst, Helen Lundeberg, Joan Miro und viele andere finden sich auf dieser als Künstler konzipierten Reise wieder Labyrinth, das in seinem Herzen das beherbergt Manifest Original vonAndré Breton, der Gründungstext des Surrealismus. Dieses außergewöhnliche Dokument verlässt zu diesem beispiellosen Anlass die Sammlungen der französischen Nationalbibliothek.

Skulpturen, Gemälde, Fotografien, Zeichnungen, Filme, Gedichte oder literarische Dokumente: Die Ausstellung im Centre Pompidou vereint surrealistische Werke aus allen Bereichen künstlerische Disziplinen, berühmte und symbolträchtige Kreationen dieser Zeit sowie vertraulichere Werke.

Die 14 Kapitel, die diese Reise charakterisieren, erinnern an dasEvolution der Bewegung in den verschiedenen künstlerischen Kreisen, diebeeinflussen Major der Literatur Zur Bildkunst, den Prinzipien poetisch die die surrealistische Vorstellungskraft strukturieren, aber auch das moderne , das der Surrealismus in der Kunst und Gesellschaft des 21. Jahrhunderts hinterlassen hat.

Im Mittelpunkt all dieser Gespräche steht das Manifest von André Breton, ein Urdokument, das wir dank der um ihn herum installierten Multimedia-Geräte in aller Ruhe bewundern und analysieren können. DER Centre Pompidou Dadurch können wir den Ursprung und die Bedeutung dieses Manifests und der künstlerischen Bewegung, die es hervorbrachte, besser verstehen.

Feiern Sie zu Beginn des Schuljahres 2024 100 Jahre Surrealismus im Centre Pompidou!

-

PREV Bei der Louis Vuitton Foundation, in Paris, Matisse, Kelly und die unwiderstehliche Kraft der Farben
NEXT Reda Amalou teilt ihre Vision von Architektur!